Regenradar in Deutschland: Regenradar aktuell

interaktive Deutschlandkarte mit Wetterinformationen

Das Wetter an deinem Ort

Köln
22.01.
Sonne mit Regenwolke
7°C
4°C
Morgens 6°C
Wolke
wolkig
Mittags 7°C
Wolke
wolkig
Abends 6°C
Regenwolke
regnerisch

Unsere Wetternews

Wie funktioniert das Regenradar für Deutschland?

Das Regenradar für Deutschland auf wetter.de zeigt in Echtzeit, wie die Schlechtwetterfronten über die Landkarte ziehen. Gemessen wird mittels eines Radarechos. Dabei verschickt eine Sendestation in regelmäßigen Abständen Signale. Je stärker das Signal durch die Wolken und Regentropfen zurückgeschickt wird, desto stärker ist der Niederschlag. Auf der Karte wird die Intensität von Regen oder Schnee durch unterschiedliche Farben dargestellt. Die Stärke des Niederschlags reicht von leicht über mäßig und stark bis hin zu sehr stark - Gewitter wird durch eine gesonderte Farbmarkierung zusätzlich auf dem Regenradar visualisiert. Die Daten des Regenradars werden vom Deutschen Wetterdienst zur Verfügung gestellt.

Schneit es heute noch in Berlin? Brauche ich in München einen Regenschirm? Mit der Standortbestimmung können Sie die Niederschlagsprognose für konkrete Orte in Deutschland sehen. Außerdem zeigt das Regenradar, in welche Richtung sich Regen oder Schnee bewegen, so können Sie den Niederschlagsverlauf jederzeit genau beobachten.

Niederschlagsradar: Wo und wann regnet es in Deutschland?

Das Regenradar für Deutschland bietet neben aktuellen Werten auch Niederschlagsprognosen an. Mit der 3-Stunden-Vorhersage und 12-Stunden-Vorhersage können Sie zukünftige Niederschlagsmengen, Regenintensität und Regenwahrscheinlichkeit einschätzen.

Von Bayern bis Bremen, ob Nordrhein-Westfalen oder Brandenburg, das Regenradar deckt ganz Deutschland ab und zeigt Ihnen, wo Sie einen Regenschirm brauchen. In Echtzeit werden aktuelle Niederschlagswerte für alle Regionen und Städte deutschlandweit angezeigt.

Wie genau ist ein Regenradar?

Stimmen die Wetterprognosen des Niederschlagradars oder trifft mich der nächste Schauer überraschend aus dem Nichts? Wie genau und zuverlässig ist ein Regenradar?

Dank des gut ausgebauten Netzes an Radarstationen, die das Regenradar für Deutschland mit Daten versorgen, sind die Aufzeichnungen des Wetters relativ genau. Es kann allerdings passieren, dass es bei den Stationen zu Fehlechos oder Ausfällen kommt. In der Folge entstehen Datenlücken oder fehlerhafte Daten. Außerdem wirken sich äußere Einflüsse wie beispielsweise der Wind auf das Datenmaterial aus, sodass eine hundertprozentige Garantie für eine Wettervorhersage nicht gegeben werden kann.

Wie viel regnet es in Deutschland pro Jahr?

Insgesamt sind die Sommer in Deutschland regenreicher als die Winter. Im deutschen Durchschnitt fallen 62 mm Niederschlag pro Monat an 10 Regentagen. Vor allem im Süden und Westen Deutschlands fällt Regen. Durchschnittlich kommt es hier zu 126 beziehungsweise 132 Regentagen pro Jahr. Während sich die Regentage im Norden relativ gleichmäßig über das Jahr verteilen, regnet es im Süden vor allem während der Sommermonate. Im Winter kommt es häufig im Westen zu Niederschlag in Form von Regen, Hagel oder Schnee. Im Osten wird es besonders in den Übergangsphasen zwischen Frühling und Sommer sowie im Winter regnerisch.



Wie sieht das Wetter in meiner Gegend aus und wo regnet es gerade? Das Regenradar für Deutschland auf wetter.de informiert Sie zuverlässig, ob es nass wird oder Sie ihren Regenschirm zu Hause lassen können. Mit der wetter.de-App auf Ihrem Smartphone oder Tablet bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand und sind dank unserer Wettervorhersagen bestens gewappnet.