Wetter Medebach

  • Do
    19.
  • Fr
    20.
  • Sa
    21.
  • So
    22.
  • Mo
    23.
  • Di
    24.
  • Mi
    25.
  • Do
    26.
  • Fr
    27.
  • Sa
    28.
  • So
    29.
  • Mo
    30.
  • Di
    01.
  • Mi
    02.
  • Do
    03.

Medebach, die Toskana des Sauerlandes

Die nordrhein-westfälische Kleinstadt Medebach gehört zum Hochsauerlandkreis. Seit 2012 darf sich die Stadt offiziell als Hansestadt bezeichnen. Durch den Fernhandel gehörte Medebach bereits im Mittelalter zur Hanse. Die ländlich geprägte Gemeinde ist zur Hälfte mit dichten Wäldern bedeckt und liegt am Hang des Rothaargebirges. Durch den Schutz des 800 Meter hohen Gebirges herrscht in der Region ein gemäßigtes, günstiges Mittelgebirgsklima. Aufgrund der meisten Sonnenstunden in Nordrhein-Westfalen sowie der hügeligen, halboffenen Kulturlandschaft wird der Ort auch als „Toskana des Sauerlandes“ bezeichnet. In der Medebacher Bucht sind Naturschutz-und Vogelschutzgebiete entstanden. Es gibt herrliche Naturwege, die an außergewöhnlichen Biotopen, an Feuchtwiesen, Bergheiden und Hecken vorbeiführen. In dem Vogelschutzgebiet können selten gewordene Vögel wie Schwarzstörche, Milane und Eisvögel beobachtet werden. Nicht nur die Naturschutzgebiete sind bestens zum Wandern geeignet. In den Nadel- und Laubwäldern gibt es naturbelassene Waldwege, die zum Wandern und Radfahren geeignet sind. Schöne Wege sind der Rothaarsteig, der Sauerland Höhenflug und der alten Hanse- und Jakobsweg. In Medebach befinden sich eine große Anzahl an historischen Gebäuden mit einem Kloster, Kirchen und Kapellen und historischen Fachwerkgebäuden. Sehenswert ist das Kloster und Gut Glindfeld aus dem Jahre 1298 und die Klosterkapelle von 1885. Das schönste Gebäude im Stadtgebiet ist der Fachwerkhof Fresen von 1768 im Stadtteil Titmaringhausen. In den Dörfern Berge und Delfeld stehen restaurierte, alte Backhäuser. Dort wird noch regelmäßig Steinofenbrot gebacken. Das Klima in Medebach ist kalt und gemäßigt, im Winter kann Schnee fallen.

Die Temp­eraturen in Medebach steigen heute maximal auf 14 Grad Celsius, in der Nacht wird mit 1 °C die Tiefst­temperatur erreicht. Die Niederschlags­wahrscheinlichkeit beträgt 9% und die Niederschlags­mengen sind mit 0 l/m² berechnet. Zudem liegt die heutige Luft­feuchtigkeit bei 54%. Sonnen­aufgang ist um 07:05 Uhr, Sonnen­untergang um 19:31 Uhr. Dazwischen lässt sich die Sonne 5,5 Stunden lang sehen und der berechnete UV-Index liegt bei 3. Der Wind weht mit 9 km/h aus N. Der Luft­druck steht bei 1.029 hPa.

Kurzprognose: Das Wetter in den nächsten 3 Tagen

Morgen geht die Sonne in Medebach um 07:07 Uhr auf und um 19:28 Uhr unter. Sie scheint dann 8,5 Stunden und bringt den UV-Index damit auf einen Wert von 4. Mit einer Wahrscheinlich­keit von 5% wird es zu Nieder­schlag kommen, und zwar circa 0 l pro m². Die Luft­feuchtigkeit beträgt dann 53%. Tags­über erreichen die Temperaturen am morgigen Tag bis zu 18 Grad Celsius, in der Nacht kühlt es bis auf 1 °C ab. Der Wind kommt aus O mit 6 km/h. Der Luft­druck beträgt 1.028 hPa.

Übermorgen wird es sonnig. Das Nieder­schlags­risiko beträgt in Medebach dann 1%. Es sind in 2 Tagen etwa 0 l/m² Nieder­schlag zu erwarten. Bei 10 Sonnenstunden steigen die Temperaturen zwischen Sonnen­aufgang um 07:09 Uhr und Sonnen­untergang um 19:26 Uhr auf maximal 21 °C. In der Nacht sinken sie auf einen Minimal­wert von 2 Grad Celsius. Es weht ein schwacher Wind (11 km/h) aus Südost mit frischen Böen (30 km/h). Die Luft­feuchte liegt bei 49%.

Am Sonntag werden in Medebach maximal 22 °C erwartet. In der Nacht sinken die Temperaturen dann auf Tiefst­werte von 4 Grad Celsius. Zwischen Sonnen­aufgang um 07:12 Uhr und Sonnen­untergang um 19:22 Uhr scheint die Sonne in Medebach 7,5 Stunden lang. Die Folge ist ein UV-Index von 3. Die prognostizierte Niederschlags­wahrscheinlich­keit liegt bei 11%, wobei geschätzte Niederschlags­mengen von 0 l/m² zusammenkommen. Die Luft­feuchte misst 50%, der Luft­druck beträgt 1.013 hPa.

Unwetter in Medebach? – zur aktuellen Unwettervorhersage