Heute ist Vollmond

Wurmmond läutet den Frühling ein - was der Vollmond mit Würmern zu tun hat

von Karim Belbachir

Der dritte Vollmond des Jahres ist jetzt am Nachthimmel zu sehen und er steht ganz im Zeichen des Frühlings. Sowohl in Mitteleuropa als auch in Nordamerika beziehen sich die Namen für diesen Vollmond auf die blühende Jahreszeit.

Im Video: Wetter- und Wolkenfilm für die Aussichten zum Vollmond

Vollmond erscheint am Freitag den 18.März

Totale Mondfinsternis
Am Freitag scheint der Mond in seiner vollen Größe.

Wenn der Mond seinen vollen Umfang erreicht, ist es noch früh am Morgen. Am Freitag, 18. März, um 8:17 Uhr ist Vollmond. Um ihn richtig zu sehen, werden wir aber auf die Nacht zum Samstag warten müssen. Und wettertechnisch dürfte es sogar vielerorts richtig gut passen.

Der Mond hat dann eine Entfernung von etwa 385.000 Kilometern. Am 11. März hatte der Erdtrabant eine Entfernung von rund 404.000 Kilometern und bewegt sich nun auf den erdnähesten Punkt zu. Dieser wird am 24. März mit 369.000 Kilometern Entfernung erreicht.

Nach dem Vollmond am Freitag nimmt er in seiner Fülle wieder ab. Der Neumond ist dann am 1. April erreicht. Ähnlich wie beim Vollmond steht der Neumond in einer Linie mit der Sonne und der Erde. Beim Vollmond jedoch wird die der Erde zugewandte Seite von der Sonne vollständig beschienen, weshalb er uns vollständig erscheint.

März-Vollmond auch Lenz- oder Wurmmond genannt

Amsel, Schwarzdrossel (Turdus merula), Amsel mit Wurm im Schnabel, Deutschland, Nordrhein-Westfalen | blackbird (Turdus merula), with a worm in its bill, Germany, North Rhine-Westphalia | Verwendung weltweit
Den Namen Wurmmond verdankt unser Erdtrabant den Vögeln, die nach dem abgeschmolzenen Schnee auf die Jagd nach Regenwürmern gehen.

Es gibt verschiedene Namen für den Vollmond im März. Eine der in unseren Breitengraden häufig genutzte Bezeichnung ist Lenzmond. Wie der Name bereits verrät, läutet er meist den Frühling (Lenz) ein. Gerade in diesem Jahr passt es gut, da am 21. März die Tagundnachtgleiche und der kalendarische Frühlingsanfang stattfinden. Weitere Namen für den Märzmond sind Fasten- oder Krähenmond.

Bei den amerikanischen Ureinwohnern der Algonkin trägt der Vollmond auch den Namen Wurmmond. In Nordamerika beobachteten die Menschen in dieser Zeit mit dem schmelzenden Schnee oftmals Vögel, wie sie die Würmer aus der Erde zogen.

Wolfsmond, Blue Moon & Co.: Jeder Vollmond hat einen Namen

Hier die geläufigsten Namen für die Vollmonde im Überblick:

  • Januar: Hartmond, Wolfsmond, Eismond
  • Februar: Hornung, Schneemond
  • März: Zuckermond, Lenzmond, Wurmmond, Sirupmond
  • April: Ostermond, Grasmond, Rosa Mond, Pink Moon
  • Mai: Blumenmond, Wonnemond, Milchmond
  • Juni: Erdbeermond, Honigmond, Rosenmond, Brachmond
  • Juli: Heumond, Donnermond, Bockmond, Sonnenmond
  • August: Erntemond, Fruchtmond, Roter Mond
  • September: Herbstmond, Engelmond, Maismond, Jagdmond
  • Oktober: Weinmond, Blutmond, Reisemond, Sterbender Mond
  • November: Nebelmond, Bibermond, Frostmond, Trauermond
  • Dezember: Kalter Mond, Julmond, Heilmond
  • Möglicher zweiter Vollmond innerhalb eines Monats: Blue Moon (Blauer Mond)

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Das Universum - Die Doku im Online Stream auf RTL+

Streaming-Tipp auf RTL+: Das Universum

(kfb)