Regenradar Wilhelmshaven - 120 min Vorhersage

Wetter-Karten und Wettervorhersagen für Deutschland

Niederschlag für Wilhelmshaven

Wilhelmshaven ist mit über 76.000 Einwohnern eine Mittelstadt, gehört zur Metropolregion Bremen/Oldenburg und liegt damit in Niedersachsen. Wilhelmshaven liegt ebenfalls an der Nordsee an der Nordwestküste des Jadebusens. Die Hafenstadt, deren Postleitzahlen 26382 bis 26389 sind, ist der wichtigste Erdölumschlagspunkt Deutschlands und ebenfalls eine Stadt, deren Wirtschaft auf dem Hafen beruht. Mehrere Forschungsinstitute und der Nordseetourismus sind zusätzlich relevant. Wenn Sie die Küste besuchen wollen, sollten Sie entsprechend vorher mit dem Regenradar für Wilhelmshaven in Echtzeit die aktuelle Regenprognose im Blick behalten. Der wichtigste Stadtteil ist die Innenstadt mit dem dort auch anliegenden Hafen. Der größte Stadtteil, gemessen an der Einwohnerzahl, ist Heppens. Wilhelmshaven bietet aufgrund seiner Lage an der Nordsee und aufgrund des maritimen Flairs viel für einen Aufenthalt. Mit dem Regenradar für Wilhelmshaven können Sie Ihren Ausflug in der kleinen Hafenstadt optimal planen. Dabei sehen Sie mit dem Wetterradar Wilhelmshaven die Regenprognose in Echtzeit.

In welchen Jahreszeiten zeigt das Niederschlagsradar für Wilhelmshaven die meisten Niederschläge?

Wilhelmshaven liegt in der warm-gemäßigten Klimazone. Es kommt ganzjährig zu Regenfällen und es gibt viele Regentage. Dass das Regenradar für Wilhelmshaven aktuell Regen anzeigt, ist bei knapp 130 Regentagen im Jahr nicht unwahrscheinlich. Besonders regenreich sind zudem der Sommer, wobei hier der Juli am feuchtesten ist, und der Herbst mit einem besonders regenreichen November. Vergleichsweise trocken ist es im Februar.

Vergleich: Niederschläge in Wilhelmshaven

Monate Niederschlagsmenge Regentage
Februar ca. 43 l/m² 9
Juli ca. 83 l/m² 11
November ca. 86 l/m² 14

Das Regenradar für Wilhelmshaven zeigt anschaulich, dass die Stadt nicht für ihr schönes Wetter bekannt ist. Mit über 830 l/m² jährlichen Niederschlags liegt Wilhelmshaven zudem über dem bundesdeutschen Durchschnitt. Für eine Reise ist anstelle des trockenen Februars vielleicht das Frühjahr besser geeignet, da die Temperaturen im April und Mai deutlich höher sind als im Februar. Ein Ausflug nach Wilhelmshaven kann sich aber auch bei Regen lohnen, wie Sie gleich lesen.

Welche Aktivitäten bieten sich an, wenn das Regenradar für Wilhelmshaven Regen anzeigt?

Dass das Wetter am Jadebusen nicht optimal ist, kommt häufig vor. Doch in Wilhelmshaven müssen Sie deswegen noch lange nicht in Ihren vier Wänden bleiben.

Vorschläge für mögliche Aktivitäten in Wilhelmshaven bei Regen:

  • mehr über die Stadt und die Küste im Küstenmuseum Wilhelmshaven erfahren
  • im Wattenmeer Besucherzentrum unter anderem ein Walskelett entdecken
  • im Stadttheater Wilhelmshaven Theater und mehr genießen
  • historische Kirchen von innen sehen

Wann ist das Wetter in Wilhelmshaven am besten für einen Aufenthalt geeignet?

Kulturinteressierte Touristen kommen ganzjährig auf ihren Geschmack. Für einige Ausstellungen, die auch im Freien gelegen sind, ist ein trockener Tag allerdings besser geeignet. Dass das Niederschlagsradar für Wilhelmshaven Ihnen einen solchen Tag anzeigt, ist im Februar und April am wahrscheinlichsten. Der April bietet sich besonders an, aber auch der Mai ist mit durchschnittlich neun Regentagen trocken. Für den Bade- und Strandurlaub sollten Sie Wilhelmshaven dennoch im Sommer aufsuchen.

Mit unserem Regenradar für Wilhelmshaven auf Wetter.de behalten Sie immer den Überblick über die Regenwahrscheinlichkeit. Auch unterwegs können Sie mit unserer Wetter.de-App sehen, was unser Regenradar für Wilhelmshaven für heute oder die nächsten Stunden anzeigt.