Klima und Wetter in Taiwan

Da die Grenze zwischen Subtropen und Tropen genau durch Taiwan läuft, herrscht auf der Insel ein geteiltes Klima in Nord- und Südhälfte. Im subtropischen Norden gibt es sanfte Winter mit monatlichen Werten von 14 bis 15 Grad Celsius. Im Sommer können die Temperaturen zwischen 25 und 28 Grad schwanken. Nachts fallen sie meist auf 5 Grad ab. Im tropischen Süden herrscht hingegen ein Mittelwert von 24 bis 25 Grad. Im Winter sind es immer noch 19 Grad, wobei die Werte in der nächtlichen Zeit noch etwas abfallen. Von Mai bis Oktober liegen Höchstwerte von 30 Grad vor, die teilweise bis 32 Grad ansteigen können. Da Taiwan im Inland über recht hohe Gebirge verfügt, herrscht im südlichen Teil ein gemäßigtes Klima. Im Sommer ist es hier angenehm kühl, wohingegen im Winter mit Frost und Schneefällen zu rechnen ist. Monsune sind in Taiwan keine Seltenheit. Im Norden gibt es jährlich 3.000 Millimeter Niederschlag, weshalb dieser Landesteil sehr feucht ist. Im Südwesten ist es mit 1.800 Millimetern trockener. Die trockenste Zeit ist von Anfang November bis Mitte Januar. Im Süden des Landes erstreckt sich diese sogar bis zum April. Die Luftfeuchtigkeit liegt stetig bei 70 Prozent.