Klima und Wetter in Kiribati

Kiribati ist ein Inselstaat im Pazifik, der aus vielen einzelnen Inseln besteht. Aufgrund der unmittelbaren Nähe zum Äquator ist hier die Temperatur im Jahresverlauf bis auf wenige Grad Celsius Unterschied gleichbleibend. Auch die Unterschiede zwischen den Tag- und Nachttemperaturen sind sehr gering und liegen nur bei ungefähr 5 Grad Celsius. Das Klima ist tropisch. Durch Seewinde regnet es auf den Inseln von Kiribati viel und die Luftfeuchtigkeit ist für gewöhnlich recht hoch. Die Luftfeuchtigkeit ist durch die Passatwinde bei Tag geringer als in der Nacht, was die gefühlte Temperatur nachts höher erscheinen lässt. Die im ganzen Jahr hohen Niederschläge konzentrieren sich nördlich des Äquators auf die Monate Juni und November, obwohl es das ganze Jahr über regnet. Südlich des Äquators regnet es am meisten vom November bis in den April. Es regnet hier selten längere Zeit am Stück, sondern meistens kurz aber stark. Trotz des vielen Regens scheint die Sonne im Durchschnitt ganze acht Stunden am Tag. Auf den Inseln Kiribatis kommt es, vor allem in den Monaten November bis März, zu schweren Tropenstürmen, die viel Schaden anrichten können.