Vollmond am Samstag

Der Pink Moon ist eigentlich ein Ostermond

von Karim Belbachir

Frühlingsmond, Pinker Mond, Blumenmond, Grasmond: Der Vollmond im April hat viele Namen. Vor allem ist er in diesem Jahr aber der Ostermond. Für das Datum des Festes ist er sowieso verantwortlich. Näher dran als in diesem Jahr hätte der Ostermond übrigens nicht sein können.

Pink Moon und Ostervollmond

Pink Moon leuchtet am Nachthimmel: Der Phlox verleiht dem Vollmond den bunten Namen.
Der Vollmond im April wird auch Pink Moon genannt. Das liegt allerdings nicht daran, dass er pinkfarben leuchtet. Vielmehr ist der im April blühende Phlox der Grund dafür.

Die Zeit des Frühlings ist im vollen Gang. Langsam trauen sich immer mehr Blüten raus. So verwundert es auch nicht, dass der Vollmond im April von nordamerikanischen Ureinwohnern auch Blumenmond genannt wurde. Ein weiterer Name ist Pink Moon und auf das Blühen des pinkfarbenen Phlox zurückzuführen.

Karsamstag um 20.55 Uhr scheint uns der Mond in seiner kompletten Fülle. Näher dran an Ostern kann der Vollmond kaum sein. Das ganze Osterfest wird an dem ersten Vollmond nach dem kalendarischen Frühlingsanfang am 20. oder 21. März ausgerichtet. Die Ostertage sind im Gegensatz zu Weihnachten bewegliche Feiertage.

Im vergangenen Jahr fand Ostern am 4./5. April statt - der Vollmond war damals am 28. März. Ein paar zusätzliche Regeln gibt es aber doch. Zum Einen ist der Frühlingsanfang für die Berechnung auf den 21. März festgelegt. Außerdem gibt es einen frühesten (22. März) und einen spätesten Termin (25. April) zu dem Ostern stattfinden kann. Um auch eine totale Sonnenfinsternis und damit ein schlechtes Omen auszuschließen, findet Ostern spätestens eine Woche nach dem Vollmond statt.

Das Wetter zum Vollmond am Karsamstag

Die Aussichten für „Mondsüchtige“ sind gut: Am Abend und in der Nacht zum Ostersonntag gibt es tatsächlich kaum Wolken und wenn, dann eher dünne Schleierwolken im Osten. Vor allem in der Westhälfte ist der Himmel oft klar. Trocken bleibt es auch, aber es ist kalt. An der Küste gibt’s 5 Grad, in der Lausitz -3 Grad.

Wie ist die Sicht auf den Mond? Die Sternenklar-Karte zeigt nicht nur die Wolkenbedeckung, sondern auch die Lichtverschmutzung an.

Zum Supermond fehlen ein paar Kilometer

Der Pink Moon 2022 ist kein Supermond.
Supermond oder nicht, hängt von seiner Entfernung zur Erde ab. Am 7. April 2020 gab es einen Supervollmond.

In unseren Breitengraden wird der Vollmond im April auch gerne Frühlingsmond genannt. Wenn er am Samstag hell vom Nachthimmel scheint, befindet sich der Erdtrabant etwa 370.000 Kilometer von uns entfernt. Es handelt sich also nicht um einen Supermond. Dafür fehlen ihm noch rund 14.000 Kilometer. Den nächsten Supermond bekommen wir im Juni – und dann gleich im Doppelpack. Denn auch im Juli gibt es einen Supermond.

Wolfsmond, Blue Moon & Co.: Jeder Vollmond hat einen Namen

Hier die geläufigsten Namen für die Vollmonde im Überblick:

  • Januar: Hartmond, Wolfsmond, Eismond
  • Februar: Hornung, Schneemond
  • März: Zuckermond, Lenzmond, Wurmmond, Sirupmond
  • April: Ostermond, Grasmond, Rosa Mond, Pink Moon
  • Mai: Blumenmond, Wonnemond, Milchmond
  • Juni: Erdbeermond, Honigmond, Rosenmond, Brachmond
  • Juli: Heumond, Donnermond, Bockmond, Sonnenmond
  • August: Erntemond, Fruchtmond, Roter Mond
  • September: Herbstmond, Engelmond, Maismond, Jagdmond
  • Oktober: Weinmond, Blutmond, Reisemond, Sterbender Mond
  • November: Nebelmond, Bibermond, Frostmond, Trauermond
  • Dezember: Kalter Mond, Julmond, Heilmond
  • Möglicher zweiter Vollmond innerhalb eines Monats: Blue Moon (Blauer Mond)

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Das Universum - Die Doku im Online Stream auf RTL+

Streaming-Tipp auf RTL+: Das Universum

(kfb)