Endspiel: Bis zu 65 Grad in der Spitze

Was passiert auf unserer Erde bei einer Erwärmung von fünf Grad?

Auf dem Weg zum tödlichen Temperaturmaximum

Die Erderwärmung ist das zentrale Element der Klimakrise, die unseren Erdball erfasst hat. Das Pariser Klimaabkommen von 2015 sieht vor, die Erderwärmung auf nicht mehr als 2 Grad ansteigen zu lassen, bestenfalls nur 1,5 Grad. Das macht einen großen Unterschied. Was aber passiert in einer Welt, die ein, zwei, drei oder gar fünf Grad wärmer ist als wir sie kennen? Das wollen wir Ihnen in einer kleinen Serie erläutern. Schnallen Sie sich an.

Lesen Sie auch Teil 1 der Serie: Was passiert auf der Erde bei einer Erwärmung von einem Grad?

Teil 2: Bei 2 Grad wird unsere Ernährung bereits beeinträchtigt

Teil 3: In einer Drei-Grad-Welt wird es langsam eng auf dem Planeten

Teil 4: Die Hälfte der Landfläche wird zur Wüste

Letzte Lebensräume für Superreiche?

wetter.de temperaturen anstieg
Das geschieht mit unserer Welt, wenn sie sich immer weiter erwärmt

Bei einer Erwärmung von fünf Grad geraten wir in eine Art Endspiel ums Überleben. Große Teile, vor allem die Tropen und die Subtropen, werden für Menschen unbewohnbar. Wir werden an die Berghänge ziehen, dort gibt es noch die Chance auf Niederschlag, Ackerbau und erträgliche Temperaturen. Milliarden Menschen werden keinen Platz mehr finden.

Es ist davon auszugehen, dass in Nordafrika Temperaturen von 65 Grad vorkommen können. Riesige Gebiete werden so heiß und so trocken wie das Tal des Todes in den USA. Selbst in Nordeuropa können im Sommer unerträgliche 50 Grad erreicht werden. Der Süden Europas wird zur Wüste – Medicane, also Sturmtiefs im Mittelmeerraum, werden ihr Unwesen treiben.

Im Meer ist nicht mehr viel Leben, es ist schlichtweg zu warm und fast ohne Sauerstoff. Überhaupt wird es bei so hohen Temperaturen für Warmblüter schwer, auf der Erde zu überleben. Es wird zu einem riesigen Massenaussterben kommen.

Es ist kaum möglich vorherzusagen, wie unter solchen Bedingungen eine menschliche Gesellschaft funktionieren soll. Werden Superreiche die letzten lebenswerten Winkel des Planeten für sich in Besitz nehmen und schützen? Werden wir unter großen klimatisierten Glaskugeln leben? Werden wir ins All fliehen?

Klimawandel: Wie Dürren und Hochwasser unser Leben bestimmen werden

Unsere Halligen sind jetzt schon vom Steigen des Wassers bedroht

Jetzt gegensteuern, sonst droht Kontrollverlust

Klimawandel Symbolfoto
Wir müssen uns entscheiden, welchen Weg wir gehen. Es ist der Mensch, der das Klima so stark verändert. Tatsächlich ist der Wandel so schnell wie nie in der Geschichte des Planeten. Wir müssen diesen Pfad verlassen - schnell. © imago images/Panthermedia, h9images via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Eine Fünf-Grad-Welt ist mehr oder weniger das Ende. Wie Mark Lynas in seinem Buch „6 Grad mehr“ eindrucksvoll beschreibt, wird unsere Erde all das verlieren, was sie so liebens- und lebenswert macht.

Einmal, während des Paläozän/Eozän-Temperaturmaximums (PETM), war es so heiß auf unserer Erde. Vor ungefähr 55 Millionen Jahren wurde es in sehr kurzer Zeit sehr viel wärmer, bis zu 6 Grad. Die Folge war ein immenses Aussterben der Arten. Heute erwärmt sich unsere Welt sogar schneller als in dieser Zeit. Die jährliche Rate der Treibhausgas-Freisetzung war wissenschaftlichen Berechnungen zufolge fünf bis zehn Mal niedriger als heute. Wir müssen also schnellstens gegensteuern, sonst verlieren wir die Kontrolle.

Energiewende – warum sich die hohen Kosten lohnen

2018 und 2019: Die längste Dürre seit 1766

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die TVNOW-Doku im Online Stream

Von Oliver Scheel mit Material des Buches „6 Grad mehr“ von Mark Lynas (Rowohlt Verlag)

(osc)