Wetterlexikon: Wetterlage

Extremwetterlage im Mai 2018
Extremwetterlage im Mai 2018 Deutschland ist der Hitzepol Europas 01:12

Was ist eine Wetterlage?

Als Wetterlage wird der Wetterzustand bezeichnet, der über einem speziellen Gebiet während eines bestimmten Zeitraums herrscht. Dieser Zeitraum umfasst höchstens einen Tag. Der Zustand des Wetters lässt sich anhand der wichtigsten meteorologischen Elemente (Luftdruck, Niederschlag, Luftfeuchte, Lufttemperatur, Boden- und Höhenwind sowie Bewölkung) beschreiben.

Bleibt eine Wetterlage über einige Tage gleich, spricht man von einer Großwetterlage

Eine Wetterlage ist generell eine großräumige Luftdruckverteilung, die sich über ganze Erdteile erstrecken kann. Die Luftdruckverteilung in diesen Gebieten bestimmt die Windrichtung und folglich das Wetter, das in den jeweiligen Regionen herrscht.

Wenn eine Wetterlage über mehrere Tage gleich bleibt, wird das Phänomen als Großwetterlage bezeichnet. Charakteristische Wetterlagen, die zu einer bestimmten Jahreszeit immer wieder auftreten, werden Singularität genannt. Wetterlagen werden meist auf einer Wetterkarte dargestellt, in der die Luftdruckverhältnisse, die in den jeweiligen Gebieten vorkommen, aufgezeichnet sind.