Klima und Wetter in Kuwait

Typisch für Kuwait ist ein heißes, sehr trockenes Klima, da das Land fast nur aus Wüste besteht. Niederschlag ist hier selten gesehen, obwohl es direkt an der Küste liegt. Dadurch zählt Kuwait zu einem der trockensten Gebiete der Welt. Der meiste Niederschlag fällt zwischen November und März. Gelegentlich können Wolkenbrüche während der Wintermonate auftreten. Gänzlich niederschlagsfrei ist die Zeit zwischen Mai und Oktober. Vom Mai bis September ist die heiße Jahreszeit in Kuwait. Die Temperatur beträgt hier meist 35 Grad, wobei bereits am Morgen eine Temperatur um die 40 Grad normal ist. Das Binnenland kann sogar eine Temperatur von 50 Grad erreichen. Die Nächte kühlen sich auf 25 Grad ab. Durch das Meer kann die Temperatur an der Küste etwas geringer ausfallen. Dort beträgt die Luftfeuchtigkeit allerdings rund 80 Prozent. Die Winter sind gänzlich schneefrei und mild. Es herrscht eine durchschnittliche Temperatur zwischen 13 und 15 Grad. Es ist nicht selten, dass während des Winterhalbjahres in der Wüste Frost auftritt. Durch kalte Winde, welche aus dem Iran und Irak kommen, wird die Kälte zusätzlich unterstützt. Im Sommer treten häufig Sandstürme auf. Diese werden vom heißen Wüstenwind Schamal verursacht und sorgen dafür, dass die Temperatur noch mehr ansteigt.