Klima & Reisewetter

Urlaubsziele Thailand

Hast du eine Reise nach Thailand geplant? Hier erfährst du, wann die beste Zeit zum Verreisen ist. Ob dein angestrebtes Reiseziel wirklich geeignet ist, kannst du anhand des allgemeinen Wetterzustands, repräsentiert durch das Wettersymbol, der minimalen und maximalen Temperatur, den Sonnenstunden, Regentagen und Niederschlagsmengen, beurteilen.

Wie ermitteln wir das Wetter des gesamten Jahres? Grundsätzlich wird das Klima eines Ortes abgeleitet aus den erhobenen Wetterdaten der letzten 30 Jahre, wobei in ganzen Jahrzehnten gerechnet wird. Aktuell also 1991-2020. Wir gehen noch einen Schritt weiter: Die nächsten 6 Monate sind echte Prognosen, die einerseits die letzten 30 Jahre betrachten, aber andererseits auch aus der aktuellen Wetterlage und den daraus abgeleiteten Modellen eine Vorhersage treffen, um dir die bestmögliche Auskunft geben zu können.

Beste Reisezeit für Thailand

Wärmster Monat
April
Sonnigster Monat
Februar
Nassester Monat
September
Monat mit wärmster Wassertemperatur
Mai

Das Jahr auf einen Blick

Jan.
32°
Feb.
33°
März
34°
Apr.
36°
Mai
35°
Juni
34°
Juli
33°
Aug.
33°
Sept.
33°
Okt.
32°
Nov.
32°
Dez.
31°

Mittelwert der Tageshöchsttemperatur in °C

32
33
34
36
35
34
33
33
33
32
32
31

Mittelwert der Tagesmindesttemperatur in °C

22
24
26
27
27
27
26
26
26
25
24
22

Mittlerer Niederschlag in mm

15
18
44
77
145
150
142
153
256
215
62
11

Mittelwert der Wassertemperatur in °C

27
28
29
30
31
30
30
30
30
30
29
28

Wolkenbedeckung in %, gemittelt

38
34
39
54
80
89
89
91
89
75
57
45
Sonnige Tage
365
Trockene Tage
218

In unserem Klimadiagramm für Thailand kannst du ablesen, was die beste Reisezeit für Thailand ist. Mithilfe der Klimatabelle bietet sich die Bewertung potentieller Urlaubsorte in Thailand anhand der vorherrschenden Temperatur, den erwarteten Regentagen oder im Durchschnitt vorhandenen Sonnenstunden an. Für viele Reiseziele in Thailand kannst du außerdem die Eignung als Badeurlaub anhand der Wassertemperatur beurteilen.

Wie ist das Klima in Thailand?

Das tropische Klima in Thailand ist vom Monsun geprägt und lässt sich in eine nördliche und eine südliche Zone teilen. Im Norden schwanken die Temperaturen im Jahresverlauf etwas stärker als im Süden, allerdings beträgt der Unterschied auch hier nur wenige Grad. Die Durchschnittstemperatur liegt je nach Region zwischen 31,1 und 33,7 Grad. Die durchschnittlichen Tagestiefstwerte sind im Norden mit 20,1 Grad am niedrigsten.

Der Monsun bewirkt vor allem im Winter unterschiedliches Wetter im Norden und Süden Thailands. Aus Nordosten bringt er trockene Kontinentalluft in den Norden Thailands. Von dort weht er über das Meer in den Süden des Landes und trägt feuchte Luft aufs Festland. Daher regnet es im Süden Thailands häufiger als im Norden. Zudem verteilt sich dort der geringere Niederschlag gleichmäßiger über mehrere Monate von Mai bis September, während es im Süden zwischen Oktober und Dezember zu sehr starken Regenphasen kommt.

Die Sonne zeigt sich vor allem im Inland mit durchschnittlich über sieben Stunden am Tag. An den Küsten ist sie durchschnittlich nur 6,6 bis 6,7 Stunden pro Tag zu sehen. Die Ausnahme ist Bangkok mit durchschnittlich 7,2 Sonnenstunden täglich.

Die Wassertemperatur ist durch das tropische Klima in Thailand ebenfalls sehr konstant und warm bei durchschnittlich 28 Grad. Im Januar sinkt sie auf den niedrigsten Mittelwert von 26 Grad.