Wetterlexikon: Witterung

Wetterlexikon: Witterung
Eine Regenfront zieht über den Hohentwiel und die Stadt Singen im Hegau, Landkreis Konstanz. © picture alliance / imageBROKER, Markus Keller

Was ist eine Witterung?

Unter der Witterung werden die Wetterverhältnisse in einer bestimmten Region während einer definierten Periode verstanden. Wichtige Punkte bei der Beschreibung der Witterung sind die Temperatur, der Niederschlag, die Luftfeuchtigkeit, der Wind und der Luftdruck. Die Dauer einer Witterung kann dabei von wenigen Tagen bis hin zu einigen Monaten reichen. Somit steht die Witterung im Gegensatz zum Klima, welches sich mit einem wesentlich längeren Zeitraum beschäftigt.

Frostperioden, Schönwetterperioden und Unterschiede der Jahreszeiten

Durch die Analyse der Witterung lassen sich örtliche Besonderheiten, konstante oder sich abwechselnde Wetterlagen sowie stabile Großwetterlagen erkennen. Vorhersagen bezüglich der Witterung beziehen sich auf einen längeren Zeitraum. Sie beschäftigen sich unter anderem mit Frostperioden, Schönwetterperioden und dem Unterschied der Jahreszeiten. Bei der Beschreibung der Witterung wird auf Höchsttemperaturen in bestimmten Zeiträumen oder bestimmten Regionen und die allgemeinen Entwicklungen eingegangen.