Wetterlexikon: Was ist der Winter?

Was ist der Winter?

Der Winter ist auf die Jahreszeit, die sich zwischen Herbst und Frühling abspielt. Kennzeichnend für die Wintermonate auf der Nordhalbkugel ist, dass hier niedrige Temperaturen herrschen. Minusgrade sorgen für Bodenfrost und eine klare Luft. Das Wetter ist vor allem durch viele Schneefälle und Eisregen geprägt. Der meteorologische Winter umfasst die Monate Dezember, Januar und Februar.

Im Winter sind die Nächte nördlich der Äquators länger als die Tage. Viele Tiere halten in dieser Zeit ihren Winterschlaf. Trotz der Kälte kann auch die Wintersonne zu Verbrennungen der Haut führen. Der am Boden liegende Schnee reflektiert die Einstrahlung, sodass vor allem in höheren Lagen schnell Sonnenbrände entstehen. Der Winter auf der Nordhalbkugel findet immer parallel zum Sommer auf der Südhalbkugel der Erde statt.