Wetterlexikon: Eisregen

Eisregen
© dpa, Daniel Karmann

Was ist Eisregen?

Eisregen ist eine Form von gefrorenem Regen, die bei Aufprall auf die Erde sofort gefriert. Häufig wird auch der Begriff Blitzeis verwendet. Es gibt verschiedene Arten von Eisregen, wobei es auch Fälle gibt, in denen der Regen schon vor dem Bodenkontakt zu Eis wird.

Für die Entstehung von Eisregen müssen sehr kalte Temperaturen im oberen Sphärenbereich herrschen. Der eisige Regen kommt an einigen Ortschaften gehäuft vor, wobei er immer ein Phänomen der kalten Winterjahreszeit ist. Der gefrorene Regen sorgt sofort für glatte Oberflächen, wodurch es leicht zu Verkehrsunfällen kommen kann. Die kleinen, harten Eiskörner stellen ebenfalls eine Gefahr für Pflanzen dar, da sie empfindliche Blätter leicht zerstören können. Das schnelle Gefrieren sorgt ebenfalls dafür, dass es zu starken Bruchschäden kommen kann.