Klima und Wetter in Italien

Italien liegt auf einer Halbinsel und ist auf drei Seiten vom Mittelmeer umschlossen. Die Lage wirkt sich entscheidend auf das Klima in Italien aus. Das Wetter in Italien ist überwiegend subtropisch mit deutlichen Unterschieden in den verschiedenen Regionen. In Norditalien und den Alpen ist das Wetter anders als in Sizilien. So verzeichnet die Klimatabelle von Rom in den Sommermonaten Juni bis August 10 bis 11 Sonnenstunden. Am meisten Niederschlag fällt im November. Ob und wo gerade Regen fällt in Italien, sehen Sie auf unserem Regenradar in Italien. Bei Wetter.de erfahren Sie aktuell das Reisewetter für alle italienischen Regionen.

Wie wird das Biowetter in Italien?

Wie Sie sich im Urlaub fühlen, ist nicht nur vom Wetter in Italien abhängig, sondern auch vom Biowetter. Auf Wetter.de finden Sie unter der Rubrik Biowetter das aktuelle Biowetter in Italien. Hierzu gehören eine mehrtägige Pollenflug-Vorhersage in Italien, die Erkältungswetter-Karte und das Regenradar in Italien. Besonders, wenn Sie unter einer Allergie leiden, bringt Ihnen die Pollenflug-Vorhersage in Italien deutliche Linderung. Jetzt wissen Sie genau, welche Pollen wann und wo fliegen und stimmen Ihre Urlaubsaktivitäten darauf ab. Schützen Sie sich mit Wetter.de vor Allergien und Erkältungen.

Wissenswertes über Italien

Italien im Süden von Europa ist eins der beliebtesten Reiseziele weltweit. Das Land hat die unverwechselbare Form eines Stiefels. Die Mittelmeerküste von Italien erreicht eine Länge von 7.600 km. Hier liegen wunderschöne Strände, malerische Orte und Häfen. Italien ist das Land der Kunststädte, des guten Essens und der Berge.

Fakten über Italien

Hauptstadt Rom
Fläche 301.338km2
Einwohnerzahl 60.359.546 (2018)
Währung Euro
Tourismus Italien ist ein beliebtes Reiseziel in Europa. Die italienische Küche gilt als eine der einflussreichsten Landesküchen der Welt. In Italien sind 55 Stätten von der UNESCO als Weltkulturerbe deklariert.

Was tun bei gutem Wetter in Italien?

Bei schönem Wetter in Italien: In den Alpen und am Gardasee geht es in die Berge zum Wandern, Klettern und Mountainbiken. An der Küste stehen Baden, Sonnen und Wassersport auf dem Programm. Ein Bummel durch die Städte Rom, Siena oder Venedig lohnt bei schönem Wetter in Italien. Haben Sie nur 1 Tag in Italien als Aufenthalt? Italien an einem Tag genießen Sie in Mailand oder Florenz mit der beeindruckenden Architektur. Im Norden lohnt ein Abstecher an den Gardasee mit unvergleichlichem Seen-Berge-Panorama.

Italien bei schönem Wetter:

  • Strände in der Toskana, auf Sizilien und in Kalabrien
  • 5 Dörfer im Nationalpark Cinque Terre
  • Tauchen und Segeln auf Sardinien
  • Wandern im Nationalpark Abruzzen, eine Gebirgsregion

Was tun bei schlechtem Wetter in Italien?

Italien besitzt 55 Weltkulturerbe der UNESCO. Ganz egal, wo Sie in Italien Urlaub machen, irgendeines ist sicher in der Nähe. Zahlreiche bekannte Museen zählen zu den Sehenswürdigkeiten in Italien.

Schlechtes Wetter in Italien?

  • Historische Zentren in Rom, Nepal, Florenz besuchen
  • Ins örtliche Museum gehen
  • In Norditalien: Burgen und Schlösser besichtigen

Ferienwohnungen in Italien gesucht?

Die Deutschen lieben Italien, Ferienwohnungen gibt es wie Sand am Meer. Aber wie sich entscheiden? Wetter.de hat Ferienwohnungen in Italien im Vergleich. Hier finden Sie Unterkünfte in Italien in der Toskana, an den Oberitalienischen Seen, am Gardasee und auf Sizilien.