Klima und Wetter in Kroatien

Das Wetter in Kroatien an der Adria ist so abwechslungsreich wie die Region selbst. Kontinental im Landesinneren und mediterran an der Küste, Hochgebirgsklima in den Bergen – so ist das Klima in Kroatien grob unterteilt. Generell gilt, dass die Sommer trocken und sonnig sind und die Winter mild: ein ideales Reisewetter also. Die meisten Sonnenstunden gibt es in den Monaten Juni bis August. Im November und Dezember fällt der meiste Niederschlag. Auch im Frühjahr und Herbst fällt hin und wieder Regen. Wann es jedoch trocken ist, verrät Ihnen das Regenradar in Kroatien. Mit Wetter.de sind Sie immer optimal informiert.

Wie wird das Biowetter in Kroatien?

Dank der Pollenflug-Vorhersage in Kroatien können auch Menschen mit einer Allergie ihren Urlaub nun beschwerdefrei genießen. Wetter.de informiert Sie stets aktuell über das Biowetter in Kroatien: Zu den unverzichtbaren Tools gehören das Regenradar für Kroatien, die mehrtägige Pollenflug-Vorhersage und die Erkältungswetter-Karte. Nun wissen Sie immer genau, wie das Wetter in Kroatien gerade ist.

Wissenswertes über Kroatien

Hauptstadt Zagreb
Amtssprache Kroatisch
Fläche 56.594 km2
Einwohnerzahl 4.190.669 (2016)
Währung Kuna
Telefon-Vorwahl +385
Tourismus Kultur und Naturschätze

Was tun, wenn gutes Wetter in Kroatien herrscht?

Was man im Urlaub unternehmen kann, richtet sich nach dem Reisewetter in Kroatien. Bei schönem Wetter stehen Baden und in der Sonne liegen an erster Stelle sowie zahlreiche Aktivitäten zu Wasser und an Land. Auch wenn Sie nur 1 Tag in Kroatien verbringen, ist die Reise sicher lohnenswert. Kroatien an einem Tag: Wenn Sie nur für einen Tag nach Kroatien kommen, sollten Sie sich zwischen Kultur und Natur entscheiden. Fällt die Wahl auf Natur, fahren Sie ins Weltkulturerbe Dubrovnik. Naturliebhaber wandern bei den Plitvicer Seen oder segeln zwischen den Kornaten. Vorher befragen Sie das Regenradar in Kroatien und wissen, ob der Tag Sonne bringen wird.

Es ist schönes Wetter in Kroatien:

  • den Tag an einem der zahllosen Strände genießen
  • einen der National- und Naturparks besuchen
  • segeln, surfen oder tauchen
  • Bootstour zur Blauen Grotte auf der Insel Vis
  • Wandern im Dinarischen Gebirge

Was tun bei schlechtem Wetter in Kroatien?

Auch in Kroatien kann es von Zeit zu Zeit einmal regnen, meistens in den Wintermonaten. Wann das ist, meldet unser Regenradar für Kroatien. Mit dem Regenradar stellen Sie sich auf jedes Wetter ein. Hat die Sonne gerade frei, ist Zeit für zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Kroatien. Besuchen Sie eins der Kulturgüter, viele stehen auf der Liste der UNESCO, oder eins der Museen und lernen Sie die Geschichte und Tradition Ihres Urlaubslandes genauer kennen.

Aktivitäten für schlechtes Wetter in Kroatien:

  • Die Altstadt von Dubrovnik besuchen
  • Palast des Kaisers Diokletian in Split
  • Historische Stadt Trogir
  • Bischofspalast Euphrasius-Basilika in Porec
  • eine Tour ins Hinterland mit Hum, Pula und Rovinj

Ferienwohnungen gesucht?

Es geht los: Die Entscheidung für den Urlaub ist gefallen. Bei Wetter.de finden Sie Ferienwohnungen im Vergleich. Unterkünfte gibt es in jeder Kategorie und in jedem Stil – modern oder gemütlich, rustikal oder mondän, in der Stadt, an der Küste und auf dem Land.