Die Welt von oben

Wetterlexikon: Satellitenbilder

Was sind Satellitenbilder?

Satellitenbilder sind Aufnahmen der Erdoberfläche, die von einer Raumstation oder einem Satelliten aus aufgenommen werden. Über 1.500 Satelliten schicken ihre Bilder zur Erde, darunter auch der Wettersatellit Meteosat. Ein Satellitenbild entsteht durch die Strahlung, welche von der Sonne auf die Erde gesendet wird. Die wohl bekanntesten Satellitenbilder stammen dabei von Google Earth.

Satellitenbilder geben auch einen umfassenden Einblick in das Klima der Erde

So geben Satellitenbilder über einen großen Zeitraum den Zustand von Gletschern und Uferlinien wider und machen damit eine genaue Auswertung über den Zustand unserer Erde möglich. Satellitenbilder geben aber auch einen umfassenden Einblick in das Klima und die Klima- und Vegetationszonen. So können in der Auswertung auch große Niederschlagsgebiete und die Entstehung von Wirbelstürmen erkannt und vorhergesagt werden. Zusammen mit anderen Messwerten aus den Wetterstationen sind Satellitenbilder heute die Grundlage des täglichen Wetterberichts.