Da kommt was auf uns zu

Dürre-Drama oder Regenschelle - was macht der Wettertrend in den Herbst?

von Valerie Dörner und Paul Heger

Der Herbst startet – und mit der neuen Jahreszeit kommt auch die Hoffnung auf den lang ersehnten Regen. Wir werfen einen Blick auf die verschiedenen Wettermodelle und schauen, was der Herbst für uns bereithalten könnte.

Schauer und Gewitter schon zum Wochenende möglich

Doch kein verlängerter Sommer: Passend zum metorologischen Herbstbeginn am 1. September dürften sich einige Regionen schon in den kommenden Tagen über das kühle Nass von oben freuen. Das allerdings eher im Süden und Westen von Deutschland. Und: der Regen ist dann eher noch der wortwörtliche Tropfen auf dem heißen Stein.

Dazu wetter.de-Meteorologe Paul Heger: „Zum Wochenende ziehen von Südwesten Schauer und Gewitter auf, viele werden das aber wohl nicht sein und so gibts nur für wenige Regionen die ersehnte Dusche von oben. Im Norden und Osten kommt davon wohl eh nichts an.“

Nächste Woche steigen die Chancen auf himmlisches Nass

Regenvorhersage für Dienstag, 06. September 2022
Es sieht nach Regen aus - auch mal im Westen Deutschlands

Die Böden in Deutschland sind extrem trocken, jeder Regen ist wichtig. Ein richtiges Aufatmen können diese ersten Güsse aber noch nicht sein – vielleicht eher ein „Aufflüstern“, meint Paul Heger. Schon besser sieht es für die nächste Woche aus – dann gibt es ein bisschen mehr Abwechslung.“Ab Dienstag ziehen von Südwesten mehrere Schauer- und Gewitterstaffeln durch, die zwar auch nicht immer jeden und jede treffen, aber mit der Zeit doch in einigen Regionen zumindest ein paar Liter fallen lassen sollten“, so Heger.

Wetter.de-Meteorologe Paul Heger
Wetter.de-Meteorologe Paul Heger

Wird der September schon so richtig herbstlich?

Wer sich an die Hitze und Trockenheit gewöhnt hat, könnte mit dem September tatsächlich eine kühle und nasse Überraschung erleben.

Paul Heger dazu: „Mit Blick auf die Mittelfrist ist das Amerikanische Wettermodell optimistisch und will 20 bis 50 Liter in den meisten Ecken Deutschlands regnen lassen. Dabei wäre es das erste Mal so richtig herbstlich, weil auch die Temperaturen abrutschen. Schauen wir mal, ob es recht behält - es wäre hinsichtlich Trockenheit wünschenswert!“

Lese-Tipp: Was der restliche Herbst wettertechnisch bereithalten könnte

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(vdö)