Saharastaub unterwegs zu uns

Ab der kommenden Woche fällt wieder Blutregen

von Karim Belbachir und Carlo Pfaff

Neben den sinkenden Temperaturen und der damit einhergehenden Frühlingspause erreicht in der kommenden Woche auch weiterer Saharastaub Deutschland. Mit dem einsetzenden Schauern ab der nächsten Woche stehen die Chancen hoch, dass auch wieder Blutregen vom Himmel fällt.

Staubwolke aus der Sahara

News Themen der Woche KW11 News Bilder des Tages Saharastaub in Bayern Sahara-Staub färbt das Licht über den Allgäuer Alpen in einen ungewohnten Gelbton. Im Lauf der Woche ziehen größere Mengen Saharastaub über Deutschland., Oberstdorf Deutschland **
Saharastaub in Bayern: Sahara-Staub färbt das Licht über den Allgäuer Alpen gelblich.

Erneut ist eine große Staubwolke aus der Sahara auf dem Weg zu uns. Über Spanien und Frankreich taucht ab Montag auch am Rhein der Saharastaub auf. Dieser breitet sich dann über die gesamte Mitte und den Süden Deutschlands aus. Über staubige Autos sollten wir uns also nicht wundern. Schon vor vor 10 Tagen breitete sich der Wüstensand über Deutschland aus.

„Die Staubkonzentration ist aber insgesamt schwächer als der letzte Besuch des Wüstensandes“, wie RTL-Meteorologe Carlo Pfaff weiß. Da auch der Regen in der kommenden Woche zunimmt, wird der Staub runter gewaschen. Je nach Farbe des Saharastaubs fällt der Regen gelb oder rot aus. Im letzten Fall spricht man vom Blutregen.

Lese-Tipp: Was ist Blutregen und wo kommt er her?

Über Spanien und Frankreich zu uns

Den genauen Blick auf die Lage hat Meteorologe Pfaff: „Am Dienstag ist im Westen der erste Regen dabei und auch in der Mitte Deutschlands regnet es. So dass der Staub als Blutregen niederfallen könnte.“ Zuvor war der Staub von Spanien und Frankreich über die Beneluxstaaten zu uns gekommen und zieht auch noch weiter nördlich bis in den Süden der britischen Inseln.

„Am Mittwoch befindet sich der Saharastaub über einem Gebiet von den Mittelgebirgen bis zur Donau und könnte dort als Blutregen fallen“, führt der Meteorologe fort. Der äußerste Norden bleibt hingegen trocken und somit werden die Autos dort eher nicht mit dem Saharastaub bedeckt. Am Donnerstag ist der Saharastaub dann durch. Mit dem Regen im Süden ist das Thema auch dort dann schnell erledigt. Dort erreicht dann deutlich kühlere und staubfreie Luft die Alpen.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

()