Klima & Reisewetter

Urlaubsziele Griechenland

Hast du eine Reise nach Griechenland geplant? Hier erfährst du, wann die beste Zeit zum Verreisen ist. Ob dein angestrebtes Reiseziel wirklich geeignet ist, kannst du anhand des allgemeinen Wetterzustands, repräsentiert durch das Wettersymbol, der minimalen und maximalen Temperatur, den Sonnenstunden, Regentagen und Niederschlagsmengen, beurteilen.

Wie ermitteln wir das Wetter des gesamten Jahres? Grundsätzlich wird das Klima eines Ortes abgeleitet aus den erhobenen Wetterdaten der letzten 30 Jahre, wobei in ganzen Jahrzehnten gerechnet wird. Aktuell also 1991-2020. Wir gehen noch einen Schritt weiter: Die nächsten 6 Monate sind echte Prognosen, die einerseits die letzten 30 Jahre betrachten, aber andererseits auch aus der aktuellen Wetterlage und den daraus abgeleiteten Modellen eine Vorhersage treffen, um dir die bestmögliche Auskunft geben zu können.

Das Jahr auf einen Blick

Jan
13°
Wolke
Feb
13°
Wolke
März
14°
Wolke
Apr
16°
Wolke
Mai
20°
Wolke
Juni
25°
Wolke
Juli
30°
Wolke
Aug
32°
Wolke
Sept
33°
Wolke
Okt
28°
Wolke
Nov
23°
Wolke
Dez
18°
Wolke

Mittleres Temperaturmaximum in °C

13
13
14
16
20
25
30
32
33
28
23
18

Mittleres Temperaturminimum in °C

6
6
6
8
11
15
20
23
23
19
15
11

Mittlerer Niederschlag in mm

44
44
41
33
24
15
17
6
0
26
31
52

Regentage

8
5
6
2
0
2
2
0
3
7
10
12

Beste Reisezeit für Griechenland

Wärmster Monat
September
Nassester Monat
Dezember

In unserem Klimadiagramm für Griechenland kannst du ablesen, was die beste Reisezeit für Griechenland ist. Mithilfe der Klimatabelle bietet sich die Bewertung potentieller Urlaubsorte in Griechenland anhand der vorherrschenden Temperatur, den erwarteten Regentagen oder im Durchschnitt vorhandenen Sonnenstunden an. Für viele Reiseziele in Griechenland kannst du außerdem die Eignung als Badeurlaub anhand der Wassertemperatur beurteilen.

Welches Klima herrscht in Griechenland?

Das Klima in Griechenland istvorwiegend mediterran geprägt. Die Sommer sind trocken und sehr warm bis heiß.Im Winter herrschen milde Temperaturen bei vermehrtem Niederschlag. An denKüsten ist es im Winter regnerisch, im Inland fällt dann teilweise viel Schnee.Die Gebirge im Landesinneren sind daher ein beliebtes Ziel für Wintersportler.Die Durchschnittstemperaturensind im ganzen Land sehr ähnlich. Im Norden liegt das mittlereTemperaturmaximum im Jahresverlauf bei 21,1 Grad. Im Süden ist es mitdurchschnittlich 22,9 Grad nur unwesentlich wärmer. Im Sommer steigen dieDurchschnittstemperaturen auf über 30 Grad. Ausnahme ist die Insel Kreta, diedurch ihre Lage im Mittelmeer gemäßigtere Temperaturen von durchschnittlichmaximal 28,6 Grad im Juli aufweist. Auffällig ist der teilweise deutlicheUnterschied zwischen den durchschnittlichen Tagestiefstwerten im Jahresverlauf.Im Norden liegt der Mittelwert zwischen acht und elf Grad, in Athen und aufKreta bleibt es nachts mit durchschnittlich 14 Grad sehr warm.Durch das mediterrane Klima inGriechenland fällt im Sommer grundsätzlich weniger Regen als im Winter. Häufigkeitund Menge des Niederschlags hängt allerdings stark von der Lage in Griechenlandab. Im Norden ist der Niederschlag gleichmäßig über das Jahr verteilt, so dassdie Anzahl der durchschnittlichen Regentage hier zwischen drei in denSommermonaten und sieben im Winter schwankt. Auf Korfu im Nordwesten regnet esim Winter an durchschnittlich elf bis 13 Tagen pro Monat, im Sommer hingegennur an durchschnittlich zwei Tagen pro Monat. In der südlichen Hälfte regnet esim Sommer durchschnittlich nur an einem Tag pro Monat. Im Juli und August gibtes auf Kreta im Mittel gar keinen Niederschlag. Im Süden scheint zudem dieSonne mit durchschnittlich 7,6 bis 7,9 Stunden pro Tag häufiger als im Nordenmit mittleren 6,4 bis 7,1 Stunden täglich. Die Wassertemperatur desMittelmeeres ist vor allen Küsten sehrähnlich und schwankt im Jahresmittel zwischen 18 Grad im Norden und 20 Grad vorKreta.