Klima & Reisewetter

Urlaubsziel Thessaloniki

Hast du eine Reise nach Thessaloniki geplant? Hier erfährst du, wann die beste Zeit zum Verreisen ist. Ob dein angestrebtes Reiseziel wirklich geeignet ist, kannst du anhand des allgemeinen Wetterzustands, repräsentiert durch das Wettersymbol, der minimalen und maximalen Temperatur, den Sonnenstunden, Regentagen und Niederschlagsmengen, beurteilen.

Wie ermitteln wir das Wetter des gesamten Jahres? Grundsätzlich wird das Klima eines Ortes abgeleitet aus den erhobenen Wetterdaten der letzten 30 Jahre, wobei in ganzen Jahrzehnten gerechnet wird. Aktuell also 1991-2020. Wir gehen noch einen Schritt weiter: Die nächsten 6 Monate sind echte Prognosen, die einerseits die letzten 30 Jahre betrachten, aber andererseits auch aus der aktuellen Wetterlage und den daraus abgeleiteten Modellen eine Vorhersage treffen, um dir die bestmögliche Auskunft geben zu können.

Das Jahr auf einen Blick

Jan
Wolke
Feb
Wolke
März
15°
Wolke
Apr
19°
Wolke
Mai
25°
Wolke
Juni
25°
Wolke
Juli
31°
Wolke
Aug
34°
Wolke
Sept
32°
Wolke
Okt
29°
Wolke
Nov
20°
Wolke
Dez
16°
Wolke

Mittleres Temperaturmaximum in °C

9
9
15
19
25
25
31
34
32
29
20
16

Mittleres Temperaturminimum in °C

2
2
5
8
13
13
21
24
23
20
13
8

Mittlerer Niederschlag in mm

46
46
119
52
83
83
12
3
0
0
20
60

Regentage

9
10
11
9
10
5
0
0
0
5
6
19

Zu nass, zu kalt und zu düster?

Vielleicht wirst du bei unseren andere Stationen/Regionen in Griechenland fündig.

In unserem Klimadiagramm für Thessaloniki kannst du ablesen, was die beste Reisezeit für Thessaloniki ist. Mithilfe der Klimatabelle bietet sich die Bewertung potentieller Urlaubsorte in Griechenland anhand der vorherrschenden Temperatur, den erwarteten Regentagen oder im Durchschnitt vorhandenen Sonnenstunden an. Für viele Reiseziele in Griechenland kannst du außerdem die Eignung als Badeurlaub anhand der Wassertemperatur beurteilen.

Wie ist das Klima in Thessaloniki?

Die Stadt Thessaloniki ist die Hauptstadt der griechischen Verwaltungsregion Zentralmakedonien und bildet mit rund 325.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Griechenlands. Geografisch wird Thessaloniki vor allem durch die Lage am Thermaischen Golf gekennzeichnet. Der Chortiatis, ein 1200 Meter hohes Gebirge, erreicht mit seinen nordwestlichen Ausläufern einzelne Orts- und Gemeindeteile. Ein ebenfalls Chortiatis benannter Fallwind – vergleichbar dem Föhn – tritt hauptsächlich in der Bucht von Thessaloniki auf; heftige, kurze Windstöße kennzeichnen ihn. Thessaloniki hat Anteil am Mittelmeerklima, geprägt durch trockene, sehr warme Sommer und milde, regenreiche Winter. Über das Jahr verteilt fallen 456 mm Niederschlag. Die wärmsten Sommermonate sind der Juli und der August mit Spitzenwerten von über 32 Grad Celsius. Von Mai bis September kommt es zu acht bis zehn Sonnenstunden täglich. Insgesamt macht sich die Nähe zum Balkan bemerkbar. Aufgrund dessen liegen die Temperaturen durchschnittlich etwas niedriger als im Süden Griechenlands. So sind während des Winters Bodenfrost und Schnee keine seltenen Phänomene. Am kältesten präsentiert sich der Januar mit einer Durchschnittstemperatur von rund einem Grad.