Wetterlexikon: Windrichtung

Wetterlexikon: Windrichtung
Die Silhouette eines Wetterhahns vor einem leicht bewölkten Himmel. © picture-alliance/ dpa, Uwe Anspach

Was ist eine Windrichtung?

Die Windrichtung bezeichnet die Himmelsrichtung aus der der Wind weht. Mit Hilfe eines Wetterhahns auf hohen Gebäuden wie beispielsweise einem Kirchturm oder eines Windsacks kann diese bestimmt werden.

Nord, Ost, Süd und West sind die 4 Hauptrichtungen

Neben den vier Hauptrichtungen Nord, Ost, Süd und West sind auch detailliertere Angaben möglich, die die Kompassrose in kleinere Abschnitte unterteilen. Die vier Grundrichtungen liegen jeweils 90 Grad auseinander. Nord entspricht hier 0 Grad bzw. 360 Grad, Ost 90 Grad, Süd 180 Grad und so weiter. Nord-Ost liegt auf 45 Grad, Nord-Nord-Ost bei 22,5 Grad und so fort. Besonders in der Schifffahrt und beim Segeln sind diese Angaben von großem Nutzen.

Auf meteorologischen Wetterkarten wird die Windrichtung durch einen Strich markiert, der auf der entsprechenden Seite, also der Richtung aus der der Wind weht, ein Dreieck aufweist.