Winterreifen-Wettercheck

Von O bis O - gibt es eine Pflicht und was ist mit Ganzjahresreifen?

von Oliver Scheel

Von O bis O, also von Oktober bis Ostern sollen wir alle brav mit Winterreifen umherfahren. Ist das überhaupt sinnvoll angesichts immer weniger Schneetage in Deutschland? Oder hat sich das die Reifenindustrie nur ausgedacht, damit sie ihren Umsatz verdoppeln kann? Und was sagt eigentlich der Gesetzgeber zu den Reifen? Drohen Bußgelder oder kann ich auch mit Ganzjahresreifen fahren? Und was besagt die Sieben-Grad-Regel nochmal? Fragen über Fragen – Hier die Antworten. Dann kann der Winter kommen.

Unsere Prognose: Der Dezember bringt Eis und Schnee

Alle News rund um das Thema Klima und Klimakrise

Mit unseren „Klima Update“-Sendungen immer informiert sein

Wir haben eine situative Winterreifenpflicht

Das Wichtigste vorneweg: Es gibt keine wirkliche Winterreifenpflicht in Deutschland, sondern eine situative. Die bedeutet, dass bei winterlichen Straßenverhältnissen, also bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte, nur mit Winterreifen gefahren werden darf. Von O bis O hat keine rechtliche Relevanz. Wer aber bei Schnee mit Sommerreifen fährt, dem droht ein Bußgeld zwischen 60 und 80 Euro und ein Punkt in Flensburg.

Der Haftpflichtschutz bleibt laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) auch bestehen, wenn Autofahrer auf Sommerreifen im Winter einen Unfall verursachen.

Fällt im November der erste Schnee? Unsere 42-Tage-Prognose tendiert in diese Richtung

Reichen Ganzjahresreifen?

Kennzeichnung an einem Ganzjahresreifen
Allzeit gute Fahrt? Unter bestimmten Voraussetzungen können Ganzjahresreifen eine Alternative zum zweimal jährlich vorzunehmenden Reifenwechsel sein.

Tatsächlich sind Ganzjahresreifen rechtlich gesehen Winterreifen. Sie sollten aber die M+S-Kennzeichnung haben oder ein "Alpine"-Symbol. Ohne diese Kennzeichnungen ist der Reifen ein Sommerreifen.

Bei M+S-Reifen gilt es derzeit eine Übergangsregel zu beachten. Sie gelten bis zum 30. September 2024 als wintertauglich, wenn sie bis zum 31. Dezember 2017 hergestellt worden sind. Generell sollten Winterreifen nach etwa sechs Wintern ausgetauscht werden, weil die Gummimischung dann so hart ist, dass die Bodenhaftung, der Grip, leidet.

Die entscheidenden Bauernregeln für den Winter

Wie viele Schneetage gibt es denn überhaupt noch?

Zahl der Schneetage in Deutschand
Die Zahl der Schneetage sinkt in Zeiten der Erderwärmung - auch in Deutschland.

Die Klimakrise bringt es mit sich, dass die Zahl der Schneetage in Deutschland signifikant sinkt. Das Beispiel Köln zeigt den Trend eindeutig. In den letzten 10 Jahren gab es im Schnitt 9 Tage in Köln, an denen Schnee lag. Im Vergleichszeitraum 1961 bis 1990 waren es mit 17 fast doppelt so viel. In allen deutschen Städten geht die Zahl der Schneetage zurück.

Das heißt aber noch nicht, dass Sie gänzlich ohne Winterreifen durch die dunkle Jahreszeit kommen. Und in München gab es im Schnitt in den vergangenen zehn Jahren doch noch 42 Schneetage. Wenn Sie sichergehen können, dass Sie im Fall von Schnee- und Eistagen Ihr Auto nicht brauchen, dann können Sie auf die Anschaffung von Winterreifen verzichten.

Wann und wo bleibt in Deutschland der erste Schnee liegen?

Und was ist mit dieser Sieben-Grad-Regel?

 201014 Schnee. Goldenes Oktoberwetter Fehlanzeige Der Oktober zeigt bisher wie er auch kann. Kühl, bewölkt und seit dem Dienstagabend auch regnerisch. Ein sogenanntes Vb-Tief bringt uns bis Mittwochabend reichlich Niederschlag. Über 50 Liter auf dem
Bei solchen Straßenverhältnissen geht es nicht ohne Winterreifen. Wer dann mit Sommerreifen unterwegs ist, dem droht ein Bußgeld.

Die Sieben-Grad-Regel besagt, dass bei einer Außentemperatur von weniger als 7 Grad die Sommerreifen ihre Traktion zusehends verlieren und nur Winterreifen Sicherheit garantierten. Das hält selbst der ADAC für ein Märchen und für eine Erfindung der Reifenindustrie. Bei Nässe sei ein Sommerreifen sogar im Vorteil, was den Bremsweg angeht.

In den meisten Ländern verhält es sich wie in Deutschland. Es besteht eine situative Winterreifenpflicht. In Frankreich gibt es in Bergregionen eine echte Winterreifenpflicht.

Fun Fact am Ende: Wer in Österreich im Schnee auf Sommerreifen angetroffen wird, zahlt bei Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer bis zu 5.000 Strafe.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Klima-Rekorde - Ist Deutschland noch zu retten? Die Doku im Online Stream auf RTL+

(osc)