So werden Sie die Gartenfeinde jetzt schon los

Schnecken bekämpfen im Winter - der Kampf um das Gemüsebeet kann losgehen

von Amelie von Kruedener

ARCHIV - Eine Spanische Wegschnecke (Arion lusitanicus), auch Nacktschnecke genannt, kriecht über Zwiebellauch in einem Garten in Frankfurt (Oder), aufgenommen am 05.07.2009.  Der triefnasse Sommer bringt eine Schneckenflut in Deutschlands Gärten mit
Damit im Sommer das Gemüse vor den Schnecken sicher ist, kann man jetzt im Winter schon etwas tun.

Im Garten sind Schnecken ein echter Horror. Salatköpfe, Radieschen und Petersilie können von den Biestern in einer Nacht zunichte gemacht werden. Die ganze Mühe umsonst. Zwar ist der Gemüsegarten jetzt noch im Winterschlaf, aber der Kampf um das Gemüsebeet kann jetzt schon losgehen. Mit diesem Trick werden Sie Schnecken schon im Winter los.

Was machen Schnecken im Winter?

Bevor man den Kriechtieren zu Leibe rückt, muss man wissen, was die Tiere im Winter tun und wann sie anfangen, den Garten anzuknabbern. Gerne halten sich Schnecken in Erdlöchern, Holzstapeln oder Laubhaufen auf. Dort ist es gut genug isoliert, um einen Winterschlaf zu überstehen. Sie selbst schützen sich durch eine Art Frostschutzmittel im Blut und ihrer Schleimschicht, die sie vor dem Austrocknen bewahrt. Sobald die Temperaturen steigen, wachen sie auf, machen sich auf Nahrungssuche und suchen ein nettes Plätzchen für ihre Eier.

Lese-Tipp: Diese Arbeiten stehen im Garten im Januar und im Februar an.

Rotbraune Nacktschnecken sitzen am 8.8.2002 in einem Garten in Leipzig auf einen von ihnen fast abgefressenen Kopfsalat. Die schleimigen Allesfresser sind in den letzten drei Jahren, auch auf Grund von feuchter und warmer Witterung, zu einer großen P
Nacktschneckenplage in den Beeten - das will keiner!

So werden Sie die Schnecken los

Legen Sie die großen äußeren Blätter von einem Salat- oder Kohlkopf auf das Beet. Da die Schnecken mit großem Hunger aus dem Winterschlaf aufgewacht sind, werden sie sich schnell an einen Ort mit Futter begeben. Die Tiere brauchen in der Nacht immer noch Schutz vor Nachtfrost und kriechen nach dem Abendessen gerne irgendwo unter.

Bei dieser Zuckerbrot-Methode folgt die Peitsche auf dem Fuße: morgens sammeln Sie das Schneckenvolk, das sich unter den Salatblättern versteckt ein und bringen die Tiere weit weg. Und damit meinen wir wirklich weit. Denn eine Schnecke legt locker drei Meter pro Stunde zurück und eine Entfernung von 20 Metern wird sie nicht abhalten, in ihren alten Heimatgarten zurück zu kriechen.

Lese-Tipp: Schnecken bekämpfen ohne Chemie

Jetzt schon vor der nächsten Schnecken-Invasion schützen

Schneckeneier im Waldboden, Deutschland | snail eggs in the forest ground, Germany
So sehen Schneckeneier im Waldboden aus

Den Schnecken jetzt schon den Garaus zu machen, ist eine Maßnahme, die vor einer kommenden Schneckeninvasion schützen kann. Die ungeliebten Nacktschnecken legen im Frühsommer und Herbst bis zu 400 Eier ab. Ein paar Wochen später folgt dann die nächste Generation, die Ihrem Gemüse gefährlich wird.

Lese-Tipp: Noch mehr umweltfreundliche Tipps gegen Schnecken

Was sonst noch hilft gegen Schnecken

Ein spezieller Schneckenzaun kann in Beeten die Tiere fernhalten. Eine Bierfalle funktioniert zwar, die Kriechtiere ertrinken dabei jedoch elendig. Dann gibt es noch die Chemiekeule in Form von Schneckenkorn. Dabei sollte man jedoch darauf achten, dass es kein Produkt mit Metyldehid ist, da Igel die vergifteten Schnecken fressen und dann selbst qualvoll sterben. Präparate mit Eisenverbindungen sind die bessere Alternative, da sich die Schnecken anschließend in der Erde verkriechen und dann für Igel keine Gefahr mehr sind.

Lese-Tipp: Welche Tiere Ihnen bei der Schneckenbekämpfung helfen können

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(avo)