Motor gerät ins Stottern

Winter-Titan im Januar 2022 - Polarwirbel zeigt Schwächen

von Björn Alexander und Martin Pscherer

Bereits seit Wochen läuft es nicht rund beim Polarwirbel – insbesondere in den USA und Kanada. Doch auch hierzulande können Winterfreunde noch auf Kälte und Schnee hoffen. Denn die Wettercomputer zeigen den Polarwirbel in den nächsten Wochen in Bedrängnis.

Polarwirbel in der Prognose

Auf unserer Vorhersage wird die Temperatur in einigen Kilometern Höhe dargestellt. Je gleichförmiger die blauen, also kalten Bereiche zusammenhängen, umso stärker ist der Polarwirbel. Werden hingegen große Lücken in Richtung Nordpol berechnet, dann ist der Wirbel instabiler. Bei einem Polarwirbelsplit teilen sich die blauen Flächen in zwei Teile auf.

Polarwirbel aktuell - Nordamerika im Eisluft-Modus

Momentan hat sich der Polarwirbel eher Richtung Nordamerika verlagert. Dadurch zeigt sich beispielsweise Skandinavien auch gar nicht so extrem kalt. Doch das dürfte sich ändern. RTL-Meteorologe Martin Pscherer: „Zuerst bleibt es zwar in weiten Teilen Europas bei der relativ stabilen Hochdrucklage, bevor es am Ende dieser Woche und zu Beginn der nächsten Woche in Sachen Winterwetter mit Chancen auf Schnee bei uns ereignisreicher wird.”

Mehr zum aktuellen Wetter in den USA und Kanada.

Hochdruckgebiete entscheiden mit

Jetzt machen es sich die Hochs erst einmal bequem über Deutschland und Mitteleuropa. Allerdings kommt ab dem Wochenende mehr Bewegung ins Wettergeschehen. Und wie winterlich es dabei in Hälfte zwei des Januars 2022 wird, entscheiden auch die Hochdruckgebiete mit. Ein Teil der Wettermodelle zeigt das Atlantikhoch mit weiten Ansätzen bis rauf nach Norden – zumindest bis nach Island.

So fährt der RTL-Meteorologe fort: „Immer wenn sich Hochdruckgebiete über dem Atlantik im Winter bis nach Island oder sogar bis nach Grönland ausweiten, dann kann sich über Skandinavien die Kaltluft-Autobahn von Nord nach Süd öffnen. Eine winterliche Wetterlage, die bei uns in Europa und Deutschland auch nachhaltiger sein kann.”

Polarwirbelsplit als nachhaltigstes Ereignis

Pscherer erläutert: „Teilt das Hoch im Norden den Polarwirbel, dann eröffnet sich ein Polarwirbelsplit.” Das sei dann eine ähnliche Lage, wie wir sie beispielsweise im Februar 2021 erlebten, als am Rande des Polarhochs eiskalte Luft aus Sibirien nach Europa strömte. Dann kann der Wintereinbruch auch ziemlich nachhaltig sein. Allerdings ist für den RTL-Meteorologen ebenfalls klar, dass die Unsicherheiten und die Details für die zweite Monatshälfte noch groß sind: „Noch sind die Möglichkeiten bei den Vorhersagen groß. Jedoch ist der Polarwirbel auch im Winter 2021/2022 nicht immer sattelfest, was wiederum bei uns in Deutschland die Chancen für einen intensiveren Wintereinbruch auf einem hohen Niveau hält.”

Eiskalte Wetterlage im Februar 2021

Die Graphik zeigt die eiskalte Wetterlage, die uns im Februar 2021 den Vorstoß des Sibirien-Winters bis nach Deutschland brachte. Ausgehend von einem Polarwirbel-Split war der Weg für die Polarhochs und die sibirische Luft frei.
Die Wetterlage, die uns im Februar 2021 die Luft direkt aus Sibirien schickte. Der Polarwirbel-Split brachte am Rande der polaren Hochdruckgebiete richtige Eisluft nach Deutschland. © wetter-ressort

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(bal)