Der Sturm-Fahrplan

Orkan Sabine kommt mit Sturmböen und Starkregen: So zieht der Sturm über Deutschland

Wann ist der Sturm bei mir?

Es geht rund. An der Küste und in der Mitte hat sich Sturmtief Sabine bereits ausgetobt. Jetzt ist der Orkan im Süden Deutschlands aktiv. Orkanböen mit Windgeschwindigkeiten um die 120 Stundenkilometer wurden dort bereits gemessen. Derzeit eröleben wir den Sturmhöhepunkt im Süden - mitten im Berufsverkehr. An vielen Flughäfen wurden die meisten Flüge vorsorglich gestrichen! 

Hier der Live-Ticker von den Ereignissen im Süden

Muss ich trotz Sturm zur Arbeit? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir hier!

So geht es weiter mit dem Sturm - es bleibt stürmisch

10.02.2020, Bayern, Nittendorf: Ein umgestürzter LKW liegt auf der Autobahn 3 (A3) zwischen Laaber und Nittendorf. Der LKW wurde im Sturmtief
Sturmtief "Sabine" - Bayern © dpa, Alexander Auer, tba

Bis heute Mittag herrscht im äußersten Süden noch voller Orkan, danach bleibt es deutschlandweit stürmisch (Stärke 9-10 in Böen). Kleinere Peaks erwarten wir nachts und auch am Dienstagfrüh nochmal im Süden mit Böen bis 110 (Windstärke 11).

Auf den Bergen sind weitere Orkanböen möglich. Eventuell kommen die Orkanböen auch bis in höher gelegenen Ortschaften runter. Dienstagabend und in der Nacht sind auch an der Nordsee wieder orkanartige Böen um 110 km/h möglich, örtlich sogar Orkanböen um 120 – und das hei0ßt wiederum, es kann kleinere bis mittlere Sturmfluten geben.

So fühlen sich die Windstärken an

Bei Windstärke 10 stürzen ganze Bäume um. Was sonst noch bei den Windstärken passieren kann, zeigen wir im Video.

Orkan tobt gerade im Süden Deutschlands

Wegen des Orkantiefs "Sabine" ist in mehreren Regionen Bayerns die Stromversorgung ausgefallen. Etwa drei Stunden nach Mitternacht habe es erste Stromausfälle in Unterfranken gegeben, teilte die Bayernwerk AG am Montagmorgen in Regensburg mit. Gegen 5.00 Uhr weiteten sich die Stromausfälle auf Oberfranken aus, in den Morgenstunden auf die Oberpfalz und Oberbayern. Rund 50.000 Haushalte seien ohne Strom. "Ursache für die Ausfälle sind meistens Bäume oder Äste, die Stromleitungen berühren oder beschädigen", erklärte ein Sprecher. 

Unterdessen gibt es erste Bilanzen des Sturms im Norden und Osten: Berlin und Brandenburg kamen glimpflich davon, in Hamburg fahren die U-Bahnen wieder normal.

Bis zum Nachmittag liegt dann der Süden im Fokus von Orkan Sabine. Nachmittagsspaziergänge sollten dann vielleicht besser nicht unternommen werden. Mit großen Verkehrsbeeinträchtigungen ist den gesamten Montag zu rechnen.

Die aktuelle Entwicklung im Live-Ticker.

Strömungsfilm: Nach dem Sturm folgt der Schnee

Pendlerverkehr am Montag: Es wird massive Behinderungen geben

Montagmorgen wird es definitiv zu Verkehrsbehinderungen kommen. Und zwar sowohl im Bahnverkehr, als auch auf den Straßen und an den Flughäfen.Mehr dazu lesen Sie bitte hier.

Momentan geht in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und dem Saarland fast nichts. Die Züge stehen still. In Bayern läuft auch nicht viel. So stehen in München alle S-Bahnen still

Auch am Dienstag wird es weiter stürmenWindböen von 100 Stundenkilometern sind auch weiterhin im Flachland möglich. In den Höhenlagen kann es immer noch Orkanböen von 150 km/h geben

Das wird die Aufräumarbeiten erschweren. Gut möglich, dass weiterhin Züge ausfallen, weil die Bergungsmannschaften nicht arbeiten können. Wir wollen an dieser Stelle keine Panik schüren, wir wollen, dass alle den Sturm gut überstehen. Es ist klar, dass im Wald oder auf dem Fahrrad heute und am Dienstag Lebensgefahr besteht. Wie Sie sicher durch den Sturm kommen, erfahren Sie hier.