100. Folge Klima Update

40 Grad erobern den Norden von Deutschland - die Klima-Zukunft hat längst begonnen

Zur 100. Folge des Klima Updates hatten Christian Häckl und Bernd Fuchs schon überlegt, einen Wetterbericht der Zukunft zu machen. Fürs Jahr 2050 oder so. Aber solche Zeiträume sind gar nicht nötig, um Hitze, Dürre, Gletscher-Kollaps und ähnliche Klimawandel-Auswirkungen zu veranschaulichen. Ein Vergleich 2019 - 2022 reicht da schon. Sehen Sie selbst - in der 100. Sendung Klima Update.

Klima-Update: Erderwärmung und Wege aus der Klimakrise

Fakten und Lösungen rund um die Klimakrise gibt es auch in den nächsten 100 Folgen des Klima Updates zu sehen. Christian Häckl und Bernd Fuchs präsentieren immer donnerstags und samstags nach RTL aktuell Themen zur Nachhaltigkeit, Neues aus Forschung & Technik und anschauliche Erklärungen auch zu aktuellen Themen. Hier ein paar Beispiele aus den vergangenen 99 Folgen.

Erderwärmung: Kinder müssen mit +3 Grad rechnen

Das Klima Update thematisiert die Klimakrise und Lösungen im Kampf gegen den Klimawandel.
Immer mehr Phasen der Dürre sind ein verheerendes Zeichen der Klimakrise. Menschen, die jetzt jung sind, müssen sie am häufigsten ertragen. Die Älteren hatten noch kühlere Zeiten.

Nicht erst seit es Fridays for Future gibt, ist klar: Kinder werden am längsten unter den Folgen der Klimakrise leiden, obwohl sie bisher am wenigsten dazu beigetragen haben. Das UN-Kinderhilfswerk (Unicef) hatte daher im August 2021 einen Klima-Risiko-Index für Kinder veröffentlicht. Demnach ist fast jedes zweite Kind weltweit durch die Auswirkungen des Klimawandels „extrem stark gefährdet“.

Mehr zum Thema „Klimawandel: Wie viel globale Erwärmung werden wir noch erleben?“

Strom sparen und CO2-Ausstoß reduzieren beim Streamen und Surfen

Das Klima Update hat auch Tipps zum CO2 einsparen.
Die Nutzung von Streaming-Diensten verbraucht wahnsinnig viel Strom. Ein bisschen sparen, geht hierbei aber auch.

Die Digitalisierung ist heute unerlässlich für Wirtschaft, Bildung und Gesellschaft. Leider ist sie alles andere als klimafreundlich. Der Stromverbrauch durch die Nutzung des Internets ist enorm und der CO2-Fußabdruck riesig. Und es werden täglich mehr Daten, die verschickt, gespeichert und heruntergeladen werden. In nur zehn Jahren ist der Stromverbrauch in diesem Bereich um 75 Prozent gestiegen. Was kann man tun? Das Klima Update gibt 5 Tipps, die helfen, Ihren ganz persönlichen Beitrag für das Klima zu leisten.

Mehr zum Thema „Internet nutzen geht auch klimafreundlicher“

Forschung und Technik: Roboterbäume gegen den Klimawandel

Das Klima Update erklärt anschaulich auch technische Lösungen gegen die Klimakrise.
Da sieht man vor lauter mechanischen Bäumen den Wald nicht mehr.

Wenn die Natur nicht mehr weiter kann, muss die Technik ran. Das kann manches Mal sinnvoll sein im Kampf gegen die Erderwärmung, löst aber nicht unbedingt das Problem, sondern behandelt die Symptome. Diese metallenen Bäume beispielsweise, die in den USA entwickelt wurden, sollen CO2 speichern, das die Menschen viel zu viel in die Atmosphäre blasen.

Mehr zum Thema: Metall-Bäume für den Klimaschutz

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Klima-Rekorde - Ist Deutschland noch zu retten? Die Doku im Online Stream auf RTL+

(bfu, hha, ctr)