So stark muss der Treibhausgas-Ausstoß fallen

Deutschlands schwieriger Weg zur Klimaneutralität

von Bernd Fuchs und Claudia Träger

Bernd Fuchs zeigt, wie schwierig es für Deutschland und die Europäische Union ist, bis 2045 klimaneutral zu werden. Die Treibhausgas-Emissionen gehen zwar runter, besonders im Corona-Jahr 2020, aber relativ gemächlich. Damit die Klimaneutralität erreicht werden kann, muss die Kurve rasant fallen, fast einen Crash hinlegen. Ob das gelingt?

Treibhausgas-Emissionen der Europäischen Union im Jahr 2019

Die Grafik zeigt die Pro-Kopf-Emissionen: Treibhausgas-Emissionen der Europäischen Union im Vergleich 2019
Pro-Kopf-Treibhausgas-Emissionen der Europäischen Union im Vergleich 2019

2019 verursachte die EU- insgesamt rund 3.610 Millionen Tonnen Treibhausgase in Kohlendioxid (CO₂)-Äquivalenten. Bezieht man den Ausstoß auf die jeweiligen Bevölkerungen, so liegt Deutschland mit 9,7 Tonnen auf Platz 9, absolut gesehen allerdings weit vorne auf Platz 1.

Wie realistisch ist das Ziel?

Die Grafik zeigt das Ergebnis einer im Juni und Juli 2017 in Ostdeutschland unter Energieversorgern, Verkehrs- und Wohngesellschaften durchgeführten Umfrage zur Erreichbarkeit der Klimaneutralität bis 2050.
Die Grafik zeigt das Ergebnis einer im Juni und Juli 2017 in Ostdeutschland unter Energieversorgern, Verkehrs- und Wohngesellschaften durchgeführten Umfrage zur Erreichbarkeit der Klimaneutralität bis 2050.

Im Jahr 2017, da galt noch das Jahr 2050 als Ziel für die Klimaneutralität, wollte die Uni Leipzig (Kompetenzzentrum Öffentliche Wirtschaft, Infrastruktur und Daseinsvorsorge e.V.) bei einer Umfrage wissen: „Wie realistisch schätzen Sie die Erreichung dieses Zieles ein?“ Die Grafik ist eindeutig. Die absolute Mehrheit, insgesamt rund 70 Prozent der befragten Unternehmen, schätzte die Erreichung des Zieles der Klimaneutralität bis 2050 als eher oder sehr unrealistisch ein.

Wie kann Deutschland klimaneutral werden?

Das deutsche Umweltbundesamt (UBA), die zentrale Umweltbehörde der Bundesrepublik Deutschland, hat neun Vorschläge (To-Dos) erstellt, die zum Erfolg führen könnten.

  1. Sofort handeln: 70 % weniger Treibhausgasemissionen bis 2030 sind möglich.
  2. Volle Windkraft und Sonnenenergie voraus: Windkraft und Sonnenenergie massiv für die Klimaziele ausbauen
  3. Klimafreundliche und gerechte Mobilität für alle: Weniger Autos, weniger umweltschädliche Subventionen - mehr Platz und Geld für Fuß, Rad, Bus & Bahn.
  4. Emissionen in der Landwirtschaft reduzieren: Weniger Tiere halten
  5. Klimafreundliche Industrie: Energie- und Materialeffizienz erhöhen und auf erneuerbare Energien umstellen
  6. Wärmepumpen statt fossile Heizungen: Wärmeversorgung komplett umstellen und energetisch sanieren
  7. Abfallwirtschaft ohne Abfall: Nachhaltiger Konsum: Produkte sparen, wiederverwenden und ökologisch sinnvoll recyceln. Abfall gar nicht entstehen lassen!
  8. Für Klimarisiken vorsorgen: Hitze, Dürre, Starkregen - an diese Risiken müssen wir uns in jetzt anpassen.
  9. International zusammenarbeiten: Nur gemeinsam können wir die Erderhitzung stoppen: Alle Anstrengungen in Deutschland brauchen ähnliche weltweit.

Was ist so schlimm am CO2? Bernd Fuchs erklärt den Treibhauseffekt

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die TVNOW-Doku im Online Stream

(bfu, ctr)