Frische Erdbeeren den ganzen Sommer

Erdbeerpflanzen richtig pflegen und schneiden

von Amelie von Kruedener

Gepflückte Erdbeeren
Den ganzen Sommer frische Erdbeeren - ein Traum!

Klar, Erdbeeren sind bei uns im Supermarkt das ganze Jahr erhältlich, aber am besten schmecken die selbst gezogenen Früchte aus dem Garten oder vom Balkon. Da die kleinen Sommerschönheiten etwas anspruchsvoller sind, müssen für eine reiche Ernte ein paar Dinge beim Pflanzen, Düngen und Schneiden beachtet werden.

Wann sollten Erdbeeren gepflanzt werden?

Mehrmals tragende Erdbeeren werden im Sommer normalerweise zwischen Mitte Juli bis August gepflanzt. Im Frühjahr sind es die Monatserdbeeren, die in die Erde gesetzt werden. Etwas, das Erdbeeren dabei immer brauchen, ist ein sonnenreiches Plätzchen. Denn nur dann werden die Früchte süß und reif.

Lese-Tipp: Rund um Garten und Umwelt

Welche Erde brauchen Erdbeerpflanzen?

Auch bei der Erde haben Erdbeeren einen gewissen Anspruch: Sie sollte humusreich mit einem pH-Wert zwischen 5,5 und 6,5 sein. Gleichzeitig sollte der Boden aufgelockert sein, umgraben hilft da. Und wenn man schon dabei ist, kann man gleich ein bisschen Laubkompost, Sand und Hornmehl einarbeiten. Normaler Kompost ist nicht geeignet. Nach zwei Wochen ist das Beet bereit für die Erdbeerpflänzchen.

Lese-Tipp: Wie ist das Wetter an den Eisheiligen?

Wie muss man Erdbeeren düngen?

Hier heißt das Erfolgsrezept: warten! Denn erst nach der Ernte darf wieder gedüngt werden. Und dann nur mit organischem Beerendünger, Rindenmulch oder Hornspänen. Kompost oder Guano-Dünger sind nicht geeignet.

Bei Erdbeeren im Topf geht man anders vor: Werden die Erdbeeren im Topf oder im Balkonkasten gepflanzt, kann man flüssigen organischen Blühpflanzendünger verwenden, der alle zwei Wochen ins Gießwasser kommt. Für Topf-Erdbeeren sollte man keine normale Blumenerde verwenden. Kräuter- oder Aussaaterde eignen sich besser.

Lese-Tipp: Im Topf oder Garten – so werden Sonnenblumen groß und schön

Erdbeeren schneiden - so geht's

Das Schneiden von alten Blättern und Ausläufern hilft, die Pflanzen gesund zu halten. So wird besonders der unangenehme Erdbeermehltau bekämpft. Schneidet man einmal tragende Erdbeerpflanzen nach der Ernte zurück, schaltet man eine Übertragungsquelle von Viruserkrankungen aus. Entsorgen Sie das Schnittgut über den Abfall. Lässt man es über den Kompost laufen, schleppt man Pflanzenkrankheiten möglicherweise wieder ein. Entfernen Sie auch sämtliche Ranken – es sei denn, Sie wollen Ableger ziehen.

  • Bei den alten Pflanzen vom Vorjahr werden im Frühjahr alle abgestorbenen Blätter weggenommen.
  • Bei einmal tragenden Erdbeeren werden im Sommer alle langen Ausläufer abgeschnitten. Direkt nach der Ernte wird der äußere Blattkranz und alle kranken, gelben und welken Blätter gekappt.
  • Bei den mehrmals tragenden Sorten werden die langen Ausläufer erst im Herbst zurückgeschnitten.

Bodenfrostkarte: Müssen wir heute mit Bodenfrost rechnen?

Erdbeeren waschen.
Erdbeeren sollten nicht unter fließendem, sondern in stehendem Wasser gewaschen werden. Am besten direkt vor dem Verzehr.

Wann sollte man Erdbeeren pflücken?

So wie bei vielen Pflanzen ist der frühe Morgen die beste Erntezeit. Dann sind die Früchte am frischsten. Und hier spielt auch das Wetter eine Rolle: Bei Regen und wenn die Früchte nass oder feucht sind, haben Erdbeeren weniger Geschmack. Außerdem verderben sie schneller. Also warten Sie auf trockenes Wetter.

Zusatz-Tipp: Wer seine Erdbeeren beim Straßenhändler kauft, ist auch am besten beraten, Erdbeeren nur bei gutem Wetter zu kaufen.

Hier geht es zum Regen- und Wolkenfilm für die nächsten zwei Tage

Hier geht es zum aktuellen Regenradar

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(avo)