So wird Ihr Garten winterfest

Wie und wann Sie Beerensträucher richtig zurück schneiden

von Oliver Scheel

Himbeeren können nach der Ernte zurückgeschnitten werden.

Himbeeren und auch Johannisbeeren sind ziemlich anspruchslos. Sie taugen auch gut für den Balkon. Und wer einen eigenen Garten hat, der hat wahrscheinlich einen Johannisbeerstrauch und vielleicht auch Him- und Brombeeren im Garten. Jetzt steht aber der Winter vor der Tür und mancher mag sich fragen: Muss ich die Dinger zurückschneiden? Hier erfahren Sie es. Alles rund um die essbaren Sträucher im Garten.

Alles fit für Eis und Schnee? So schützen Sie ihre Pflanzen auf dem Balkon und im Garten

Bei Himbeeren gibt es zwei Arten

Himbeeren: Die leckeren Dinger sind an sich ja recht anspruchslos. Ein bisschen gemulcht und keine Staunässe, der Boden eher leicht sauer, dann funktionieren Himbeeren. Es gibt zwei Varianten, nämlich die Sommer-Himbeere und die Herbst-Himbeeren.

Zurückgeschnitten werden die Himbeeren jeweils nach der Ernte. Bei Sommer-Himbeeren also etwa ab Ende Juli, bei Herbst-Himbeeren an milden Wintertagen. Lassen Sie bei Sommer-Himbeeren einige Ruten stehen, den Rest können Sie über dem Boden abschneiden. Herbst-Himbeeren können komplett über dem Boden abgeschnitten werden. Sie treiben im nächsten Jahr wieder aus.

Gärtnern im Herbst: Das sollten Sie vor dem Winter erledigen

Brombeeren nicht vor dem Winter schneiden

Die dunklen und schmackhaften Brombeeren schneiden Sie nicht vor dem Winter zurück. Am besten erledigen Sie das im Februar oder März. Gestutzt werden dann auch nur die Ruten, die im Sommer Früchte getragen haben. Die Zweige werden bodennah abgeschnitten. Einige der neuen Ranken bleiben stehen. Diese können Sie an einer Kletterhilfe befestigen.

Alle Themen rund um den Garten finden Sie hier

Johannisbeere: Unterschiede bei rot und schwarz

Rote und schwarze Joahnnisbeeren
Johannisbeeren benötigen nach einigen Jahren einen Rückschnitt.

Viele schneiden ihre Johannisbeersträucher gar nicht zurück. Aber wenn nicht ab und an ein schnitt erfolgt, sinkt der Ertrag. Bei Johannisbeeren gilt es übrigens, zwischen roten und schwarzen zu unterscheiden, auch beim Rückschnitt.

Die meisten haben die klassische rote Johannisbeere im Garten. Ältere Sträucher sollten acht bis zehn Triebe besitzen. Am besten immer mal ein paar ältere Triebe abschneiden, am besten solche, die schon vier Jahre oder mehr auf dem Buckel haben. Die können Sie dann auch bodennah abschneiden. Zeitpunkt ist übrigens nicht der Herbst, sondern das frühe Frühjahr, also etwa Ende Februar/März. Ältere Johannisbeersträucher können auch schon gleich nach der Ernte im Sommer geschnitten werden.

Bei der schwarzen Johannisbeere sieht es etwas anders aus: Wenn der Strauch jung ist, werden alle Triebe am Anfang des Frühjahrs um etwa ein Drittel über einem gut entwickelten Seitentrieb gekürzt. Dann klappt’s auch mit einr guten Ernte.

Und die Stachelbeere?

Die Stachelbeere kann uralt werden. Damit sie immer schön trägt, hilft schneiden. Dabei ist es egal, ob Sie im Sommer oder im Winter zur Gartenschere greifen. Aber auslichten ist Trumpf.

Am besten schneiden Sie bei vier bis sechs starken Haupttrieben das obere Drittel ab. Die übrigen Triebe können ganz ab. So verfahren Sie über mehrere Jahre, bis Sie etwa acht starke Triebe aus verschiedenen Jahren haben. Entfernen Sie dann immer die älteren Äste und geben Sie jungen Trieben eine Chance. Die werden im zweiten Jahr ordentlich tragen. So verjüngen Sie ihren Stachelbeerstrauch permanent.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Klima-Rekorde - Ist Deutschland noch zu retten? Die Doku im Online Stream auf RTL+

(osc)