Klima für Indianapolis

Wie ist das Klima in Indianapolis?

Die Hauptstadt des US-Bundesstaates Indiana ist Indianapolis und hat ein gemäßigtes Klima. Es kann recht kalt werden, doch auch hohe Temperaturen sind nicht ungewöhnlich. Die durchschnittlichen Maximalwerte liegen bei 16,8 Grad. Auf der minimalen Seite befinden sie sich bei 5,8 Grad. Die heißesten Monate sind von Juni bis September. Höchsttemperaturen von fast 30 Grad sind Standard, das Thermometer fällt nicht unter 13 Grad. Besonders kalt ist es in den Wintermonaten Dezember bis Februar. Hier werden lediglich 3,6 Grad erreicht. Oftmals fallen die Temperaturen bis unter -5 Grad. Sonne kommt in Indianapolis aber nicht zu kurz. Am sonnenreichsten sind die Monate Mai bis September mit über acht Stunden Sonne pro Tag. Die restlichen Monate freuen sich über drei bis sechs Sonnenstunden. Niederschläge kommen in Indianapolis häufig vor, wobei auch Schnee dazu zählt. Im Jahr liegt der Wert bei 1.014 Millimetern im Durchschnitt. Am regenreichsten sind März bis Mai und nochmals Juli bis August. Hier liegt der Niederschlagswert immer über 90 Millimeter. Die Luftfeuchtigkeit ist für die USA relativ hoch. Nur von April bis Juni liegt der Wert nicht über 70 Prozent, sondern maximal bei 68 Prozent. Ansonsten kann die Luftfeuchtigkeit auf bis zu 78 Prozent ansteigen.

Temperatur (°C)

Lade Grafik...

mittleres Temperaturmaximum (°C)

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
0,9 3,5 10,5 17,4 23,2 28,2 29,7 28,7 25,3 18,8 11,1 3,6 16,7

mittleres Temperaturminimum (°C)

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
-8,2 -6,2 -0,1 5,3 10,9 16,1 18,4 17,1 13,1 6,4 1,2 -4,9 5,8

Regen

Lade Grafik...

mittlere Monatssumme Niederschlag (mm)

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
71 67 101 91 98 94 101 86 85 72 82 77 1025

Sonnenschein

Lade Grafik...

mittlere Tagessumme Sonne (h)

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
4,3 5,2 5,8 7,2 8,5 9,6 9,5 8,8 7,8 6,3 3,9 3,3 6,7