Klima & Reisewetter

Urlaubsziele Australien

Hast du eine Reise nach Australien geplant? Hier erfährst du, wann die beste Zeit zum Verreisen ist. Ob dein angestrebtes Reiseziel wirklich geeignet ist, kannst du anhand des allgemeinen Wetterzustands, repräsentiert durch das Wettersymbol, der minimalen und maximalen Temperatur, den Sonnenstunden, Regentagen und Niederschlagsmengen, beurteilen.

Wie ermitteln wir das Wetter des gesamten Jahres? Grundsätzlich wird das Klima eines Ortes abgeleitet aus den erhobenen Wetterdaten der letzten 30 Jahre, wobei in ganzen Jahrzehnten gerechnet wird. Aktuell also 1991-2020. Wir gehen noch einen Schritt weiter: Die nächsten 6 Monate sind echte Prognosen, die einerseits die letzten 30 Jahre betrachten, aber andererseits auch aus der aktuellen Wetterlage und den daraus abgeleiteten Modellen eine Vorhersage treffen, um dir die bestmögliche Auskunft geben zu können.

Das Jahr auf einen Blick

Jan
31°
Wolke
Feb
31°
Wolke
März
28°
Wolke
Apr
25°
Wolke
Mai
21°
Wolke
Juni
16°
Wolke
Juli
13°
Wolke
Aug
13°
Wolke
Sept
13°
Wolke
Okt
17°
Wolke
Nov
22°
Wolke
Dez
25°
Wolke

Mittleres Temperaturmaximum in °C

31
31
28
25
21
16
13
13
13
17
22
25

Mittleres Temperaturminimum in °C

15
15
14
12
8
3
1
0
1
3
8
10

Mittlerer Niederschlag in mm

36
36
60
83
35
28
24
17
56
32
60
59

Regentage

7
6
13
7
3
3
4
9
6
13
11
9

Beste Reisezeit für Australien

Wärmster Monat
Januar
Nassester Monat
April

In unserem Klimadiagramm für Australien kannst du ablesen, was die beste Reisezeit für Australien ist. Mithilfe der Klimatabelle bietet sich die Bewertung potentieller Urlaubsorte in Australien anhand der vorherrschenden Temperatur, den erwarteten Regentagen oder im Durchschnitt vorhandenen Sonnenstunden an. Für viele Reiseziele in Australien kannst du außerdem die Eignung als Badeurlaub anhand der Wassertemperatur beurteilen.

Welches Klima herrscht in Australien?

Das Klima in Australien ist durchdie Größe des Landes in unterschiedliche Zonen geteilt. Im Norden herrschttropisches Klima, das über eine subtropische Zone in gemäßigtes Klima im Südenübergeht. Im zentralen Landesinneren herrscht größtenteils Wüstenklima.Niederschläge beschränken sichmeist auf die Regionen in Küstennähe und treten im Norden vor allem zwischenNovember und April auf, im Süden dagegen zwischen Mai und Oktober. Im Nordengibt es mit durchschnittlich 96 Regentagen zwar jährlich nur zwanzig mehr alsim Süden, allerdings fällt dort im Mittel deutlich mehr als doppelt so vielNiederschlag. Im Zentrum Australiens herrscht trockenes Klima mit wenig Regenund großer Hitze im Sommer.Durch das vielfältige Klima inAustralien unterscheiden sich die Temperaturen in den unterschiedlichenRegionen teilweise deutlich. Die Durchschnittstemperaturen reichen von 19,6Grad im Süden über 28,6 Grad im Landesinneren bis 31,9 Grad im NordenAustraliens. Die Differenz zwischen Tages- und Nachttemperaturen schwankt imNorden und Osten nicht so stark wie im Zentrum und Süden des Landes. Imweitläufigen Landesinneren herrschen im Sommer oft Temperaturen von über 40Grad. Die klimatischen Bedingungen der Wüste führen allerdings zu starkennächtlichen Temperaturabfällen.Die Wassertemperaturen im Nordenschwanken im Jahresdurchschnitt zwischen 25 und 30 Grad, im Süden ist das Meerdurch kühle Strömungen bei rund 20 Grad deutlich kühler. Durch die hohenWassertemperaturen im Norden bilden sich dort regelmäßig Wirbelstürme.