Pollenflug - Pollen aktuell in Stuttgart, Baden-Württemberg

Mi
17.07.
Pollenvorhersage
mittelstarker Pollenflug: Gräser
schwacher Pollenflug: Beifuß
kein Pollenflug: Ambrosie, Birke, Brennnessel, Erle, Hasel, Roggen, Spitzwegerich
Do
18.07.
Pollenvorhersage
mittelstarker Pollenflug: Gräser
schwacher Pollenflug: Beifuß
kein Pollenflug: Ambrosie, Birke, Brennnessel, Erle, Hasel, Roggen, Spitzwegerich
Fr
19.07.
Pollenvorhersage
mittelstarker Pollenflug: Gräser
schwacher Pollenflug: Beifuß
kein Pollenflug: Ambrosie, Birke, Brennnessel, Erle, Hasel, Roggen, Spitzwegerich
Sa
20.07.
Pollenvorhersage
mittelstarker Pollenflug: Gräser
schwacher Pollenflug: Beifuß
kein Pollenflug: Ambrosie, Birke, Brennnessel, Erle, Hasel, Roggen, Spitzwegerich
So
21.07.
Pollenvorhersage
mittelstarker Pollenflug: Gräser
schwacher Pollenflug: Beifuß
kein Pollenflug: Ambrosie, Birke, Brennnessel, Erle, Hasel, Roggen, Spitzwegerich

Welche Informationen gibt es zum Thema Pollenflug in Stuttgart?

Der Großraum Stuttgart mit 2,7 Millionen Einwohnern ist geprägt von Höhenunterschieden, die von 207 Metern über Meeresniveau bis zu 350 Metern reichen. Der innere Stadtkern liegt im sogenannten Stuttgarter Kessel, der bei sehr ruhigen Wetterlagen nur wenig „durchlüftet“ wird. Die gesamte Region ist von Waldungen, Weinbergen und Ackerbauregionen umgeben. Der Pollenflug in Stuttgart ist daher zeitweise von einer gewissen Hartnäckigkeit geprägt, die über die andernorts zu erwartende Dauer gemäß Pollenkalender hinausgehen kann. Umso wichtiger sind unsere Informationen über den tagesaktuellen Pollenflug in Stuttgart und unsere genaue Vorhersage der Pollen in Stuttgart für die darauffolgenden vier Tage. Für alle Vorhersagetage werden Art und Intensität der Pollen, differenziert nach den Tageszeiten morgens, mittags und abends, angegeben. Selbstverständlich werden Sie auch darüber informiert, wie lange der Pollenflug in Stuttgart dauert und wann Sie mit einer gänzlich pollenfreien Zeit rechnen können.

Wann ist ausgesprochene Hochsaison des Pollenflugs in Stuttgart?

Ausgesprochen früh blühende Bäume wie der Haselstrauch und die Erle können in einem milden oder sehr späten Winter bereits Ende Dezember Pollen in Stuttgart verursachen. Die üppige Vegetation und die teilweise Bewaldung der umliegenden Hügel tragen dazu bei.

Besondere Frühblüher in Stuttgart

Pollen Januar April
Erle, Hasel Pollenflug möglich Nachblüte
Pappel, Weide kaum Pollenflug Hauptblüte
Birke, Buche kein Pollenflug Hauptblüte

Die Tabelle zeigt, dass sich die ersten Pollen von Erle und Haselstrauch bereits im Januar bemerkbar machen können. Eine Ablösung erfolgt durch Pappel, Weide, Birke und Buche, die im April das Maximum ihrer Pollenproduktion erreichen, wenn die Frühblüher nahezu ausgeblüht haben. Die Hauptpollenzeit der Gräser liegt erst später ab Mai und dauert bis in den August hinein, weil sich Gräser als Langtagspflanzen mit ihrer Blüte nach den Monaten mit der längsten Tageszeit richten.

Pollenwetter in Stuttgart – welche Informationen sind enthalten?

Die Informationen zum aktuellen Pollenflug und zur Pollenvorhersage für die nächsten vier Tage sind dank grafischer Darstellung leicht verständlich. Sie erfahren, mit welchen Pollen in welcher Intensität Sie morgens, mittags und abends rechnen müssen. Dabei wird mit einfachen grafischen Symbolen und mit Farben gearbeitet.

Der Pollenflugkalender bei Wetter.de liefert folgende Informationen:

  • aktuelle Hinweise auf Besonderheiten des Pollenflugs Stuttgart
  • Informationen über die derzeit aktivsten regionalen Pollenarten
  • Intensität des Pollenfluges

Aus der interaktiven Deutschlandkarte mit Zoomfunktion können Sie sich zusätzlich einen Überblick über das Pollenflug-Profil in den angrenzenden Gebieten und über ganz Deutschland verschaffen. Die Kurz- und Langfristprognosen hinsichtlich Pollenflug können für Sie hilfreich für Ihre Reiseplanung und für die Wahl Ihrer Garderobe sein. Falls Sie auf bestimmte Pollenarten allergische Reaktionen zeigen, enthält auch die deutschlandweite Darstellung des Erkältungswetters nützliche Informationen für Sie. Die Karte mit Zoom zeigt deutschlandweit Regionen mit erhöhtem Risiko für eine Erkältung an. Dabei wird farblich unterschieden. Rot steht für hohes und grün für niedriges Potential.

Gibt es weitere nützliche Gesundheitshinweise bei Wetter.de?

Der Gesundheitsratgeber hält weitere interessante Informationen für Sie bereit, auch wenn Sie nicht unter einer Allergie leiden. Besonders zu den Themen Biowetter und Wetterfühligkeit finden Sie nützliche Hinweise und Tipps. Beispielsweise geht es um Maßnahmen, wie Beschwerden durch Pollenflug abgeschwächt und bestimmte Gebiete vermieden werden können. Selbstverständlich stehen all die Informationen mit unserer Wetter.de-App auch auf Ihren mobilen Endgeräten zur Verfügung.