Wetterlexikon: Wetterpark

Wetterlexikon: Wetterpark
Eine Wettergrafik im Wetterpark in Offenbach am Main . © picture-alliance/ dpa/dpaweb, Arne Dedert, ad/kd/rf

Was ist ein Wetterpark?

In Deutschland sind Wetterparks in Offenbach und in Hellenthal in der Eifel zu finden. Der Wetterpark Offenbach wurde zusammen mit dem EU-Projekt „Sustainable Open Spaces“ ins Leben gerufen. Auf 20.000 Quadratmeter Naherholungsgebiet gibt es viele Naturphänomene zu bestaunen, die sich mit den Themen Wetter und Klima auseinandersetzen.

Erlebnispark rund ums Wetter

Auf einem Lehrpfad können die Besucher entlangwandern und Exponate, Texte und Grafiken entdecken. Diese sollen den Interessierten die alltäglichen, aber auch komplexen Aspekte des Wetters und seine Erscheinungsformen näherbringen. Somit erfährt man auf diesem Lehrpfad, wieso der Himmel blau ist, woher die Wolken stammen oder warum Nadelbäume bei einem Blitzschlag splittern.

An einer automatisierten Station ermittelt der Deutsche Wetterdienst die aktuellen Wettergeschehnisse. Hier können sich Besucher über die Möglichkeiten der eingesetzten Sensoren informieren. Auch die Messdaten werden erläutert, ebenso wie der DWD-Großrechner. Zusätzlich hat der Wetterpark einen internationalen, wetterbedingten Garten eingerichtet. Dieser zeigt die Entwicklungsphasen der Pflanzen unter dem Einfluss der Witterung.