Turbulenz ist wichtig und sorgt für Durchmischung

Wetterlexikon: Turbulenz

Was ist eine Turbulenz?

Unter einer Turbulenz versteht man im Allgemeinen eine chaotische Strömung der Luft bzw. von Luftmolekülen.

Dynamische und thermische Turbulenz

Turbulenz ist ein sehr wichtiger Teil des Wärmehaushalts unserer Erde bzw. der Atmosphäre. Nur durch Turbulenz können sich die einzelnen Bestandteile bzw. Stoffe, die sich in der Luft befinden, mischen. Auch unterschiedliche warme Luftschichten werden durch Turbulenzen vermischt.

Man unterscheidet zwischen der dynamischen Turbulenz und der thermischen Turbulenz. Dynamische Turbulenzen sind ungeordnete Luftbewegungen, die durch Unebenheiten im Untergrund verursacht werden. Mit thermischen Turbulenzen sind Vertikalbewegungen der Luft gemeint. Sie entstehen, wenn erwärmte Luft aufsteigt und als Ausgleich kältere Luft wieder absinkt. Dadurch kommt es auch zu einer Vermischung der einzelnen in der Luft enthaltenen Gase.

Starke Turbulenzen in der Luft sind besonders für die Luftfahrt gefährlich, da Sie das Flugzeug hin und her bewegen und es dadurch unkontrollierbar machen können.