Messgerät zur Bestimmung der Temperatur

Wetterlexikon: Thermometer

Was ist ein Thermometer?

Wetterlexikon: Thermometer
Eine Frau misst Fieber mit einem Quecksilberthermometer.

Mit einem Thermometer wird die Temperatur gemessen. Das erste Thermometer geht auf Galileo Galilei zurück. Jener machte sich die Tatsache zunutze, dass sich das Volumen eines Stoffes bei Erwärmung erhöht. Das erste Thermometer bestand aus einem Glaskörper, in dem sich eine Mischung aus Alkohol und Wasser befand. Der Anstieg der Temperatur ging mit der Ausdehnung der Flüssigkeit einher, die durch ein Röhrchen aufstieg. Im 17. Jahrhundert wurde eine Skala hinzugefügt, die eine genauere Messung ermöglichte.

Verschiedene Arten von Thermometern

Flüssigkeitsthermometer, basierend auf Alkohol oder Quecksilber, werden noch heute in vielfältigen Zusammenhängen genutzt, wenngleich seit einigen Jahren die Herstellung von Quecksilberthermometern in vielen Ländern aus gesundheitlichen Gründen untersagt wurde. Neben Flüssigkeitsthermometern finden auch Thermometer Anwendung, deren Funktionsweise auf der Ausdehnung von Gasen beruht. Das spezifische Verhalten von Bimetallen bei Erwärmung wird ebenfalls für die Herstellung von Thermometern benutzt. Im Gesundheitswesen werden vor allem digitale Thermometer genutzt. Hier ist insbesondere die Anwendung des Fieberthermometers zu nennen.