Normalperiode beträgt 30 Jahre

Wetterlexikon: Mitteltemperatur

Wetterlexikon: Die Mitteltemperatur wird immer für einen bestimmten Ort errechnet.
Die Mitteltemperatur wird immer für einen bestimmten Ort errechnet. © dpa, A3276 Martin Gerten

Was ist die Mitteltemperatur?

Als Mitteltemperatur wird jene Temperatur bezeichnet, welche über eine Normalperiode hinweg durchschnittlich erreicht wird. Sie wird auch Durchschnittstemperatur genannt. Eine Normalperiode beträgt 30 Jahre. Diese Jahresanzahl gilt als ausreichend, um einen guten Wert für die Mitteltemperatur zu erhalten. 

Die Jahresmitteltemperatur wird aus der Durchschnittstemperatur jedes Monats errechnet

Die Mitteltemperatur wird immer für einen bestimmten Ort errechnet. Gängig ist die Aufteilung in Tagesdurchschnitts-, Monats- und Jahresmitteltemperatur. Neben der Niederschlagssumme ist die Mitteltemperatur der am häufigsten verwendete Klimawert.

Die Jahresmitteltemperatur wird aus der Durchschnittstemperatur jedes Monats errechnet. Die Monatsmitteltemperatur geht hingegen aus der Durchschnittstemperatur jedes Monatstages hervor. Bei der Tagesmitteltemperatur wird die Temperatur zu jeder vollen Stunde gemessen, alle 24 Werte addiert und durch 24 geteilt. Gleichzeitig mit der eigentlichen Mitteltemperatur werden auch die mittlere Minimal- und Maximaltemperatur berechnet. Durch die so erhaltenen Werte kann es passieren, dass die gerade vorherrschenden Temperaturen im direkten Vergleich zum 30-jährigen Mittelwert entweder als zu hoch oder zu niedrig eingestuft werden.