Wetterlexikon: Emission

Was ist Emission?

Emissionen sind Ausstöße, die einen negativen Einfluss auf die Umwelt haben können. Diese können sowohl von Menschen verursacht werden als auch natürlichen Ursprungs sein. Durch Menschen verursachte Emissionen gelten als eine der Hauptursachen für den Klimawandel.

Natürliche Emissionen sind zum Beispiel das Gas Methan, das von Kühen abgesondert wird, oder Schwefeldioxid, das bei Vulkanausbrüchen freigesetzt wird. Durch Menschen künstlich erzeugte Emissionen sind unter anderem Abgase von Autos, Kohlendioxid, das von Flugzeugen ausgestoßen wird, oder Schadstoffe, die durch Fabriken in die Luft gelangen.

Emissionen wie Kohlenstoffdioxid fördern die Klimaerwärmung, weil sie die Infrarotstrahlung der Sonne, die sonst in den Weltraum zurückgestrahlt würde, auf der Erde binden. Daher ist eine Reduzierung eines der wichtigsten Klimaschutzziele. Da eine Verminderung häufig mit Einschnitten für die Wirtschaft verbunden ist, gestalten sich internationale Verhandlungen über Emissionsgrenzen häufig schwierig.