Sonne und über 20 Grad

Nächste Woche geht der Altweibersommer steil

von Björn Alexander und Claudia Träger

Der Herbst hat sich bisher als Retter in der Dürre-Not erwiesen. Die Regenmengen sind gut für die Natur, aber die dunklen Wolken schlecht für so manches Gemüt. Altweibersommer ist im Allgemeinen die bevorzugte Witterungsvariante für diese Jahreszeit. Und er kommt. Mit Sonne und Wärme tagsüber, kalten Nächten und nebligen Morgenstunden mit Tau in den Spinnweben. Allerdings erst nach dem Sturm und dem ziemlich verregneten langen Wochenende.

Reichlich Regen nach dem Dürresommer

Regentropfen liegen auf den Blättern einer Blume.
Der September 2022 war deutlich zu nass

Wetter.de-Meteorologe Björn Alexander hat die Zahlen zum September: „Der September 2022 hat uns deutschlandweit im Schnitt rund 100 Liter Regen pro Quadratmeter gebracht - gut 150 Prozent des Solls.“ Für den nassesten September aller Zeiten reiche das noch nicht, aber für uns steht schon mal fest: Die Regenmengen sind richtig gut für die Natur, die Landwirtschaft oder die Flusspegel. Viel Regen ist aber natürlich auch gleichbedeutend mit vielen Wolken. Das gilt ebenso am Wochenende.

Langes Wochenende drückt auf die Wetterstimmung

Prognose für den Regen am Samstag, 1. Oktober 2022
Das nächste Tief lässt nicht mehr lange auf sich warten

Ausgerechnet das lange Wochenende mit dem Tag der Deutschen Einheit am Montag wird richtig mies. Tief WALBURGA trifft Deutschland volle Breitseite mit Sturm und viel Regen, was Alexander so beschreibt: „Nach einem ziemlich ordentlichen Freitag, kommt ein neues Tief mit teilweise kräftigem Regen und Sturmgefahr. Auf den Bergen und an der See sind auch satte Sturmböen bis 100 km/h drin.“ Die dunklen Wolken bleiben jedoch nicht - wie die Wettercomputer zeigen.

Wetterkarten im Schnellcheck – Deutschland und weltweit

Durchhalten ist die Devise

Prognose und Vorhersage Höchstwerte am 5. Oktober 2022
Zur Sonne gesellen sich nächste Woche auch noch die passenden Temperaturen

Die Vorhersagen können sich definitiv sehen lassen. Björn Alexander: „Am Montag wird es im Süden und Westen schon immer freundlicher. Anschließend steigen dann sogar überall die Chancen auf den Oktober der goldenen Art mit entsprechenden Temperaturen, die sich bis zum Donnerstag auf 15 bis 23 Grad hochschrauben.“

Lese-Tipp: Alles über den Altweibersommer im Wetterlexikon

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(bal, ctr)