Was tun bei schlechtem Wetter in Berlin?

Sie sind in Berlin, alleine oder mit Familie und Kindern? Sie haben etwas freie Zeit, aber wissen noch nicht so recht, was Sie damit anstellen könnten? Zumal es das Wetter auch nicht wirklich mitspielt und sich längere Aufenthalte im Freien in der deutschen Hauptstadt bei Regen, Wind und Kälte nicht sonderlich angenehm sind. Darum haben wir einige Ausflugstipps für das geschichtsträchtige Berlin zusammengestellt, die Ihnen bei schlechtem Wetter den Tag retten können. So sollte Langweile auch bei Dauerregen und trübem Wetter keine Chance haben. Im Gegenteil: In Berlin gibt es auch bei schlechtem Wetter viele tolle Ausflugsmöglichkeiten – alleine oder mit Kindern!

Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett – wie Wachs in Ihren Händen

Logo von Madame Tussauds in Berlin.
Wachsfiguren von Promis, Sportler, Politiker und mehr: Schauen Sie doch mal bei Madame Tussauds in Berlin vorbei.

Vor über 250 Jahren legte Marie Großholz alias Madame Tussauds den Grundstein für ihr weltbekanntes Wachsfigurenkabinett, das auch in Berlin mit seinen lebensnah nachmodellierten Wachsfiguren von historischen und zeitgenössischen Personen wie Schauspielern, Sportlern, Musikern oder Politikern seiner Besucher zu begeistern weiß.

Doch nicht nur reale Personen sind bei Madame Tussauds in Berlin aus Wachs nachempfunden: In Themenbereichen wie "Star Wars" oder "Dirty Dancing" dürfen Sie auch fiktionale Popkultur-Charaktere aus Wachs bewundern und dabei das schlechte Wetter in der deutschen Hauptstadt einfach vergessen.

Weitere Informationen, Preise und Anfahrt: https://www.madametussauds.com/berlin/de/

Galeries LaFayette und Kaufhaus des Westens (KaDeWe) - Shoppen bis die Karte glüht

Berliner KaDeWe
Bei einer Shopping-Tour im KaDeWe in Berlin können Sie den prasselnden Regen schnell vergessen.

Vielleicht dient ein kleiner Kaufrausch als ideale Ablenkung für das schlechte Wetter in Berlin: Die Galeries LaFayette in der Friedrichstraße in Mitte verspricht Lifestyle-Shopping, internationale Fashion-Trends und französische Spezialitäten der Extraklasse! Ob Damen-, Herren- oder Kindermode – hier shoppen Sie luxuriöse Marken bis Ihre Kreditkarte glüht! Und wenn Sie von der anstrengenden Shopperei eine Pause brauchen, genehmigen Sie sich doch eine Auszeit im ansprechenden gastronomischen Angebot – "La Crêperie" oder "Le Bar Blanc" warten unter anderem darauf Ihren Gaumen zu verwöhnen.

Alternativ dürfen Sie auch gerne dem KaDeWe einen Besuch abstatten: Das 1907 eröffnete Kaufhaus des Westens ist mit 60.000 Quadratmetern Gesamtfläche eines der bedeutendsten Warenhäuser der Welt! Nicht nur wegen der "Feinschmecker"-Etage mit ihrem exquisiten Feinkost-Angebot lohnt sich der Besuch – Premiummarken aus allen Konsumbereichen warten darauf, Ihnen den verregneten Tag zu versüßen. Und falls Ihnen von ihren Shopping-Anstrengungen der Magen knurren sollte: Gegen den Restaurantbereich in der siebten Etage hat Ihr Hunger garantiert keine Chance!

Weitere Informationen und Öffnungszeiten: http://www.galerieslafayette.de/ und https://www.kadewe.de/

Berliner Fernsehturm – über den Dächern der deutschen Hauptstadt

Berliner Fernsehturm im Schnee
Auch bei schlechtem Wetter einen Besuch wert: Der Berliner Fernsehturm.

Schwer zu übersehen: Der Berliner Fernsehturm ist mit seinen fast 370 Metern Höhe das höchste Bauwerk in Deutschland und ragt am Bahnhof Alexanderplatz in Mitte majestätisch in die Höhe. Der ursprünglich von der DDR-Führung errichtete Turm gilt heute als Wahrzeichen des wiedervereinigten Deutschlands.

Von der Aussichtsetage erleben Sie einen atemberaubenden Blick auf die deutsche Hauptstadt – im Drehrestaurant "Sphere" können Sie im Anschluss kulinarische Köstlichkeiten genießen und bei guter Sicht mit etwas Glück sogar einen Blick auf den tropischen Freizeitpark "Tropical Islands" erhaschen.

Weitere Infos, Reservierungen und Preise: https://tv-turm.de/de/startseite/

DDR-Museum – auf den Spuren der Deutschen Demokratischen Republik

Wenn Sie schon einmal in Berlin sind, sollten Sie sich auch die Zeit für ein bisschen deutsche Geschichte nehmen: Im DDR-Museum im DomAquarée in Berliner Stadtteil Mitte tauchen Sie ein in das Leben und die Alltagskultur der ehemaligen Deutschen Demokratische Republik und erleben diesen bedeutenden Abschnitt deutscher Historie lebendig, interaktiv und wissenschaftlich fundiert.

Im DDR-Museum warten jeden Menge authentische Originalgegenstände und Installationen auf Sie und alle anderen wissbegierigen Besucher: Höhepunkte der Ausstellung sind der Trabi-Simulator sowie eine komplett eingerichtete Fünf-Zimmer-Wohnung nach typischer "Plattenbau"-Art. Auch das Wandelbild "Lob des Kommunismus" oder die vielen berührbaren Exponate werden Ihnen und Ihrer Familie garantiert den Nachmittag bereichern.

Weitere Infos, Preise und Öffnungszeiten: https://www.ddr-museum.de/de

Dokumentationszentrum "Topographie des Terrors"

Topographie des Terrors
"Topographie des Terrors" dient der Dokumentation und Aufarbeitung der NS-Zeit in Deutschland.

Gerade die dunklen Seiten der deutschen Geschichte müssen entsprechend aufgearbeitet werden: "Topographie des Terrors" ist ein seit mehr als 20 Jahren bestehendes Projekt zur Dokumentation und Aufarbeitung des Terrors der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland.

In der Dauerausstellung "Gestapo, SS und Reichssicherheitshauptamt in der Wilhelm- und Prinz-Albrecht-Straße" erhalten Sie Einblicke in die zentralen Institutionen der SS und Polizei im "Dritten Reich" und über ihre in ganz Europa begangenen Verbrechen: Aussagekräftige Bild- und Textdokumente sowie einige Tonaufzeichnungen und Filmaufnahmen vermitteln Ihnen ein umfassendes Bild der grausamen Verbrechen und Gräueltaten.

Weitere Informationen, Preise und Öffnungszeiten: http://www.topographie.de/

"Jolos Kinderwelt" in Friedrichshain-Kreuzberg

Das schlechte Wetter in Berlin setzt Ihnen und Ihren Kindern heute ordentlich zu? Warum heitern Sie Ihre Kleinsten nicht mit einem Besuch im 1.500 Quadratmeter großen Indoor-Spielplatz "Jolos Kinderwelt" am Tempelhofer Berg etwas auf – mit Kindereisenbahnen, Spiel- und Abenteuerlandschaft, Bällepool, Kletternetzen und vielem mehr verfliegen die verregneten Nachmittage in der deutschen Hauptstadt im Nu!

Ob Ihre Kinder aus großen Bausteinen ihr Traumhaus bauen oder auf den Hüpfburgen ihren Spaß haben – in "Jolos Kinderwelt" werden Ihre Kinder den heutigen Regentag trotzdem in guter Erinnerung behalten.

Weitere Informationen und Öffnungszeiten: http://www.jolo-berlin.de/

Legoland Discovery Centre im Sony Center

4D-Kino im Legoland Discovery Centre
Das 4D-Kino im Legoland Discovery Centre sorgt für jede Menge Spaß bei den Kleinen.

Welches Kind lässt sich nicht von der "Lego"-Magie verzaubern? Das "Legoland Discovery Centre" im Sony Center ist die ideale Adresse für Ihre kleinen "Lego"-Stein-Fans: Lassen Sie sich in der "Lego"-Fabrik einen eigenen Legostein herstellen, den Sie auch als Souvenir mit nach Hause nehmen können. Im Lego Miniland wurden viele berühmte Berliner Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Brandenburger Tor oder der Reichstag nachgebaut.

Seit 2018 haben Ihre Kleinen die Möglichkeit im "Lego Ninjago City Adventure"-Spielbereich ihre Ninja-Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und im "Lego Ninjago" Tempel ihre Reaktionsfähigkeit und Schnelligkeit zu testen. Es warten noch weitere Höhepunkte wie ein Dinosaurier-Spielbereich oder ein 4D-Kino auf Sie und Ihre Kinder. Tipp: An Wochenenden und Feiertagen sollten Sie vor Ihrem Besuch vorab online Ihre Tickets buchen, um langegzogenen Gesichtern bei Ihren Kindern vorzubeugen.

Weitere Informationen, Buchung und Öffnungszeiten: https://www.legolanddiscoverycentre.de/berlin/

Extavium – wissenschaftliches Mitmachmuseum für Ihre Kinder

Ihre Kinder sind kleine Entdecker und haben eine Schwäche für die Wissenschaft? Dann ist das Extavium in der Potsdamer Innenstadt vermutlich genau das Richtige: Das naturwissenschaftliche Kindermuseum bietet Ihren Kleinen Wissenschaft zum Anfassen und vor allem Mitmachen: Ihren Kindern zwischen fünf und zwölf Jahren sollen hier naturwissenschaftliche Grundlagen auf spielerische Art und Weise nähergebracht werden.

Dabei kann die komplette Ausstellungsfläche individuell bespielt werden: Durch das freie Ausprobieren begreifen ihre Kinder wissenschaftliche Zusammenhänge in der Regel schnell – und falls das doch einmal nicht klappt, können sie sich an stets hilfsbereite Tutoren wenden. In der von der Mitmachausstellung abgegrenzten "Wichtelwelt" haben auch Kleinkinder ab sechs Monaten ihren Spaß.

Weitere Informationen und Öffnungszeiten: https://www.extavium.de/

Archenhold Sternenwarte

Wenn es in Berlin in Strömen regnet, dürfen Sie sich gerne in ein Planetarium ins Trockene flüchten: Die Archenhold-Sternwarte in Treptow ist neben dem Zeiss-Großplanetarium in Prenzlauer Berg und der Wilhelm-Foerster-Sternwarte in Schöneberg einer der Standorte der Stiftung Planetarium Berlin: Hier können Sie und Ihre Familie das längste bewegliche Fernrohr der Welt, den Großen Refraktor bestaunen, der seit 1967 unter Denkmalschutz steht.

Daneben liefert die Archenhold-Sternwarte mit dem historischen Einstein-Saal, dem Zeiss-Kleinplanetarium und wechselnden Sonderausstellungen zu Entwicklungen und unterschiedlichen Schwerpunkten der Astronomie genügend überzeugende Argumente für einen für Sie lohnenden Besuch.

Weitere Informationen und Öffnungszeiten: http://www.planetarium.berlin/

Labyrinth Kindermuseum Berlin

An einem so verregneten Tag wie heute können Sie Ihren Kindern mit einem Besuch im Labyrinth Kindermuseum Berlin eine große Freude machen: Das Museum zeigt wechselnde Ausstellungen für Jungen und Mädchen im Alter bis elf Jahre, die vor allem eines sind: Interaktiv! Spielfreude, Neugierde und individuelle Stärken sollen hier bei Ihren Kleinen gefördert werden.

In der Ausstellung "1,2,3 Kultummel" können Ihre Kinder beispielsweise auf über 1.000 Quadratmetern spielerisch die Vorteile und Stärken einer offenen Gesellschaft erlernen: An 13 kreativen Mitmach-Stationen kommen Ihre Kleinen sicherlich voll auf ihre Kosten!

Weitere Informationen und Öffnungszeiten: http://www.labyrinth-kindermuseum.de/de

BergWerk Berlin

Inszeniert in die Räumlichkeiten eines Multiplexkinos und des Shopping Centers Helle Mitte befindet sich das BergWerk Berlin: Europas größter Indoor-Kletterpark! Hier dürfen an verschiedenen Parcours sowohl Klettereinsteiger als auch richtige Kraxelprofis zeigen, was klettertechnisch in ihnen steckt. Viele Kletterrouten sind ohne Vorkenntnisse, Training und Erfahrung meisterbar und bescheren Ihnen und Ihrer Familie ein unvergessliches Klettervergnügen.

Ob balancierend, hangelnd oder kletternd – stellen Sie sich den Herausforderungen des BergWerk Berlin: Die schweißtreibenden Kletterpartien lassen Sie den Regen in der deutschen Hauptstadt ganz schnell wieder vergessen.

Weitere Informationen und Öffnungszeiten: https://bergwerk.berlin/#/startpage