Bäume pflanzen für das Klima

Was kann ich tun? Diese Organisationen sind vertrauenswürdig

Auch in China werden Bäume gepflanzt
Baumpflanzaktion in China: Politiker geben sich gerne ein Stelldichein dabei © dpa, Huang Jingwen, frd exa

Wo kann ich mich engagieren?

Jeder von uns findet Wald toll. Wald beruhigt, Wald ist ein wilder Spielplatz, im Wald atmen wir frei auf. Und Bäume spielen eine wichtige Rolle beim Kampf gegen die Klimaerwärmung, denn sie binden Kohlenstoff. Auch deshalb haben Baumpflanzaktionen gerade Konjunktur. Es gibt dabei ein paar Probleme. Wir klären auf, auf was zu achten ist und welchen Organisationen man Vertrauen schenken darf.

Bäume pflanzen ist gut, aber wichtiger ist, Emissionen zu reduzieren

Konzerne, Fluggesellschaften, Einzelhändler, alle pflanzen Bäume und wollen damit das Klima retten. Klingt gut und ist auch sicherlich kein falscher Ansatz. Aber: „Es ist wichtig, dass die Emissionen eines Unternehmens sinken. Häufig ist es jedoch so, dass sie eine Art Greenwashing machen, also nicht die Emissionen im Unternehmen senken, sondern lediglich kompensieren.“

Dies sagt Claudia Kemfert, Wirtschaftswissenschaftlerin vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW). Außerdem ist Bäume pflanzen allein noch nicht die Lösung. wenn beispielsweise die Bäume da gepflanzt werden, wo vorher schon Wald war, also gerodet wurde, dann ist die Bilanz da erst einmal negativ. Es müssen neue Flächen gewonnen werden. Und die Bäume müssen lange stehen. Alte Bäume schlucken besonders viel CO2. Wer garantiert aber, dass die Bäume ein langes Leben haben werden? Klar ist, Bäume pflanzen ist nur ein Teil der Lösung. Wichtiger ist, unsere Emissionen zu reduzieren.

Diese Organisationen sind vertrauenswürdig

Buchenwald im Deister im Niedersachsen
Wer stellt sicher, dass die gepflanzten Bäume so alt werden dürfen wie diese Buchen im Deister im Niedersachsen? © imago images/Dieter Mendzigall, Dieter Mendzigall via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Planted: Arbeitet mit CO2-Zertifikaten

Ecosia: Die Suchmaschine, die Bäume pflanzt. Wer anstatt google ecosia benutzt, trägt zu Pflanzaktionen automatisch bei.

OroVerde: Grünes Gold heißt diese Stiftung übersetzt, sie setzt sich für den Erhalt der tropischen Regenwälder ein. Dabei gehen Regenwaldschutz und Entwicklungszusammenarbeit Hand in Hand, OroVerde bindet die Menschen vor Ort mit ein und legt die Regenwald-Schutzprojekte langfristig an.

Primaklima: Gibt es schon seit 1991. Der Verein setzt auf Transparenz und wurde von der Stiftung Warentest mit „sehr gut“ bewertet.

WWF: Seit Jahrzehnten anerkannt und in 90 Ländern aktiv für unsere Wälder.

Treedom: Bei Treedom kann man sich den Baum, den man pflanzen möchte, selbst aussuchen. Der Spender oder die Spenderin erhalten Kontakt zu dem Kleinbauern vor Ort, der den Baum pflanzt. Die Ernte des Baumes bedeutet für den Bauern ein zusätzliches Einkommen.

Waldpate werden beim NABU: Der NABU kämpft darum, in Deutschland wieder mehr Urwälder zu bekommen. Der Anteil der Urwälder liegt in Deutschland bei nur 2,8 Prozent.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht brauchen Sie aber auch unsere Langfristprognose von ECMWF und NOAA.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?