Partielle Sofi am 25. Oktober

Sonnenfinsternis 2022 - wenn der Mond das Licht der Sonne nimmt

von Karim Belbachir

Ganze 16 Monate ist es her, dass hierzulande eine partielle Sonnenfinsternis zu sehen war. Das Warten hat jedoch bald ein Ende, denn am 25. Oktober wird unser Mutterstern erneut zum Teil vom Mond überdeckt. Manche Landesteile sind dabei etwas im Vorteil.

Im Video: So sah die partielle Sonnenfinsternis 2021 aus

Meiste Bedeckung im Nordosten

 Partielle Sonnenfinsternis 10.06.2021, Chemnitz,Natur, Sonne, Partielle Sonnenfinternis gegen Mittag, Dabei schiebt sich der Mond zwischen Erde und Sonne. Chemnitz Sachsen Germany *** Partial solar eclipse 10 06 2021, Chemnitz,Nature, Sun, Partial s
Bei der partiellen Sonnenfinsternis 10. Juni 2021 wurde unser Stern in unseren Breitengraden nur geringfügig verdeckt.

Fans der Sonnenfinsternis können sich freuen, denn schon bald steht ein weiteres Ereignis dieser Art an. Am 25. Oktober erleben wir auch in Deutschland eine partielle Sonnenfinsternis. Bis zu 35 Prozent des Sterns werden dann vom Mond verdeckt. Dabei gilt, je weiter im Nordosten desto mehr wird von der Sonne verdeckt. Die genannten 35 Prozent wird es dann auf der Insel Rügen geben.

Aber auch in Städten wie Berlin (32 Prozent) oder Hamburg (29 Prozent) ist die Sonne bis zu einem Drittel verdunkelt. Im Westen, wo die Verdunklungsrate niedriger ist, beginnt sie ein paar Minuten später. Kurz nach 11 Uhr geht es los und hält dann ganze 2 Stunden an.

Lese-Tipp: Die schönsten Bilder der Sonnenfinsternis im Juni 2021

Nicht ohne Sonnenfinsternisbrille in die Sonne schauen

Partielle Sonnenfinsternis: Weltweite Eindrücke Illustration picture shows Students from the Broeders School looking at a partial lunar eclipse, in Roeselare, Thursday 10 June 2021. The phenomenon occurs when the moon gets between the earth and the s
Ohne eine Sonnenfinsternisbrille sollte nicht in das trotzdem noch grelle Licht geschaut werden.

Wie immer bei Sonnenfinsternisereignissen gilt: Nicht mit unbedeckten Augen blicken. Auch eine Sonnenbrille reicht da nicht und es droht Blindheit! Extra dafür angefertigte Sonnenfinsternisbrillen helfen das Ereignis in vollen Zügen zu genießen. Zwar wird der Tag nicht zur Nacht, aber rund ein Drittel Verdunkelung ist nicht zu übersehen.

Die letzte partielle Sonnenfinsternis gab es am 10. Juni 2021. Da war die Bedeckung unseres Wärmespenders allerdings wesentlich geringer. Zu der Zeit war der Norden mit einer Überlappung von rund 18 Prozent begünstigt, während es im Süden Deutschlands nur etwa 5 Prozent waren. Die Vorfreude auf das anstehende Himmelsspektakel ist also berechtigt.

Lese-Tipp: Sternenhimmel im Oktober

Und wie wird das Wetter?

26.08.2021, Nordrhein-Westfalen, Frille: Dunkle Wolken ziehen über das Dorf Frille bei Petershagen in Ostwestfalen. Das Wetter soll sich in den kommenden Tagen weiterhin von seiner wechselhaften Seite präsentieren. Foto: Boris Roessler/dpa +++ dpa-Bi
Bei dem zunehmend bedeckten Himmel, brauchen wir schon etwas Glück, um die Sonnenfinsternis in vollen Zügen genießen zu können.

Momentan verschlechtert sich das Wetter allerdings zusehends. Der Himmel ist wohl ziemlich bewölkt. Was sagt unser Experte? Wetter.de-Meteorologe Patrick Panke erklärt, wie die Chancen auf den Blick auf die Sonne sind:

Unser wetter.de-Meteorologe, Martin Pscherer, ist zuversichtlich, was die Wetteraussichten am Dienstag angeht: „Chancen auf zumindest kleinere Wolkenlücken hat zur Mittagszeit eigentlich jeder, selbst im Nordosten, wo sich die Wolken voraussichtlich am längsten halten.“

Was passiert bei einer partiellen Sonnenfinsternis?

Bei einer Sonnenfinsternis schiebt sich, einfach ausgedrückt, der Mond vor die Erde, so dass dessen Schatten die Erde bedeckt. Dafür müssen Sonne, Mond und Erde auf einer Linie stehen. Bei einer totalen Sonnenfinsternis steht der Mond genau vor der Sonne, so das die für kurze Zeit komplett bedeckt wird oder nur ein Ring aus Licht um den Mond erscheint. Der Kernschatten, den der Mond dann auf die Erde wirft, beträgt rund wenige Hundert Kilometer breit ist.

Bei einer partiellen Sonnenfinsternis trifft der Halbschatten des Mondes auf die Erde, da sich der Mond nicht genau vor die Sonne schiebt. Dies betrifft, wie beim aktuellen Ereignis dann eine größere Region. Partielle Sonnenfinsternisse sind häufiger zu beobachten als die totalen. Für Hobby-Astronomen wird es trotzdem ein Erlebnis, so dass auch eine Reise zu Orten mit mehr Verdunkelung ein Thema sein wird.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Mission Weltall - Die Serie im Online Stream auf RTL+

Streaming-Tipp auf RTL+: Mission Weltall

(kfb)