Viel zu staunen am Himmel im Oktober 2022

Partielle Sonnenfinsternis über Deutschland und andere Himmelsereignisse

So sah die partielle Sonnenfinsternis am 10. Juni 2021 in Köln aus.

Die Nächte werden länger und wir haben damit mehr Gelegenheit, den Sternenhimmel zu bestaunen. Hier finden Sie ein paar Tipps worauf Sie dabei im Oktober 2022 achten können. Ein ganz besonderes Schauspiel findet allerdings am Tag statt: Am 25. Oktober gibt es eine partielle Sonnenfinsternis.

Partielle Sonnenfinsternis über Deutschland

Die partielle Sonnenfinsternis ist am 25. Oktober in den frühen Mittagsstunden von ganz Deutschland aus zu beobachten. Um 12.49 Uhr tritt die Neumondphase ein. Da der Mond am folgenden Tag die scheinbare Sonnenbahn von Nord nach Süd überquert, streift er die Sonnenscheibe und bedeckt einige Prozent ihrer Fläche. Die nächste von Deutschland aus beobachtbare Sonnenfinsternis findet erst am 29. März 2025 statt.

Videoaufnahmen einer partiellen Sonnenfinsternis vom 10. Juni 2021

Wann ist Vollmond im Oktober 2022?

Vollmond wird am 9. um 22.55 Uhr erreicht, wobei der Mond im Sternbild der Fische steht. Zweimal kommt unser Nachbar im All in Erdnähe. Am 4. trennen ihn 369.325 Kilometer von uns, am 29. nur 368.290 Kilometer. Am 17. passiert der Mond seinen erdfernsten Bahnpunkt. Die Distanz Erde - Mond beträgt an diesem Tag 404.328 Kilometer.

Planeten: Der Jupiter leuchtet besonders hell

Das Foto vom Jupiter wurde am 27.06.2019 vom neuen Hubble Space Teleskop aufgenommen.
Wenn Sie im Oktober einen besonders hellen Punkt am Nachthimmel sehen, könnte es der Jupiter sein. Kein anderer Planet oder Stern leuchtet dann so hell.

Mit Einbruch der nun immer früher einsetzenden Dunkelheit sieht man bereits hoch im Osten den hellglänzenden Jupiter. Der Riesenplanet wandert durch das Sternbild der Fische und übertrifft alle Sterne und Planeten an Helligkeit. Vom Morgenhimmel beginnt sich Jupiter zurückzuziehen. Am 8. Oktober erhält der Riesenplanet Besuch vom fast vollen Mond.

Saturn im Sternbild Steinbock ist Planet der ersten Nachthälfte. Der Ringplanet geht am 1. kurz vor 3.00 Uhr morgens unter, Ende Oktober schon eine Viertelstunde vor Mitternacht. In der Nacht vom 5. auf 6. wandert der zunehmende Mond rund vier Grad südlich an Saturn vorbei.

Mars im Sternbild Stier geht Anfang des Monats kurz vor 22.00 Uhr auf, am Monatsende schon wenige Minuten nach 19.00 Uhr. Der eiskalte Wüstenplanet nimmt kräftig an Helligkeit zu. Nur noch Jupiter und Sirius übertreffen den Roten Planeten an Glanz.

Sternenbilder im Oktober 2022

Das Himmels-W, die Königin Kassiopeia, ist hoch im Nordosten zu erkennen. Die mittlere Spitze des Sternen-Ws deutet ungefähr auf den Polarstern. Der Große Wagen ist tief im Norden, nahe dem Horizont zu entdecken. Der Polarstern markiert das Deichselende des Kleinen Wagens. Der Kleine Wagen ist viel schwerer zu erkennen als der Große, nicht etwa, weil er kleiner ist, sondern weil seine Sterne viel lichtschwächer sind als die des Großen Wagens.

Das Herbstviereck steht hoch im Süden. Man nennt es Pegasusquadrat, weil es das Herzstück des Sternbildes Pegasus bildet. Der Pegasus ist ein geflügeltes Pferd, das den Poeten zu ihren Gedankenflügen verhelfen soll. Im Pegasus steht ein Stern namens Helvetios. Bei ihm wurde 1995 erstmals ein Planet außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt. Dimidium, wie er genannt wurde, umkreist seine Muttersonne in nur vier Tagen. Helvetios und sein Planet sind 50 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Mission Weltall - Die Serie im Online Stream auf RTL+

Streaming-Tipp auf RTL+: Mission Weltall

(dpa/cli)