Das Reisewetter für den Alpenraum vom 04.07.2014 bis 10.08.2014

Regen und Gewitter bleiben - der Freitag sticht heraus

Das Wetter im Alpenraum bis 10.08.2014

Bayern:

Zu Wochenbeginn werden in den bayerischen Alpen nicht mal mehr 20 Grad erreicht. Bei heftigen Schauern und Gewittern können sehr große Niederschlagsmengen erreicht werden. Ab Mittwoch lockert es aber endlich auf und die Temperaturen steigen auf bis zu 25 Grad. Am Wochenende wird es wieder gewittrig und auch die Regenschauer kommen zurück. Die Temperaturen steigen sogar noch auf bis zu 27 Grad - es wird also sehr schwül.

Österreich:

So richtiges Sommerwetter will sich in dieser Woche in den österreichischen Alpen einfach nicht einstellen. Die Temperaturen liegen zwar weiterhin knapp unter und ein bisschen über der Sommer-Marke von 25 Grad, mit richtig viel Sonne sollte aber in der ersten Wochenhälfte nicht gerechnet werden. Einzige Ausnahme bildet der Freitag mit viel Sonnenschein. Doch schon am Samstag sind die Schauer und Gewitter zurück. Bei Temperaturen um die 30 Grad wird es dabei sehr schwül.

Schweiz:

Ein ähnliches Bild zeigt sich auch in der Schweiz. Zu Wochenbeginn liegen die Werte nur bei 20 Grad. Einzig in Winterthur kann mit ordentlich Sonne gerechnet werden. Im restlichen Alpenraum gibt es immer wieder Schauer und Gewitter. Am Freitag beruhigt sich das Wetter kurz, bevor es am Samstag erneut Schauer und Gewitter geben kann.

Italien:

In der italienischen Alpenregion herrscht die ganze Woche über schwüles Schauerwetter. Die Temperaturen liegen zwischen 25 und 30 Grad. Immer wieder wechseln sich die Sonne, Wolken und teils kräftigere Regenschauer ab. Gebietsweise gibt es auch immer wieder Gewitter.