Einfach Margarine statt Butter nehmen

C02 sparen im Alltag: Mit diesen 5 Tipps geht es ganz einfach

Wetterexperte Bernd Fuchs über kleine Tipps, um Kohlendioxid zu sparen

Bernd Fuchs hat es im Video schon ziemlich klar dargestellt, dass Kleinigkeiten helfen können, den CO2-Ausstoß zu verringern. Und es gibt noch mehr Dinge, die wir tun können. Manche tun vielleicht etwas mehr weh, als von Butter auf Margarine umzusteigen. Aber – ganz ohne Schmerzen geht es eben nicht.

Weitere Lese-Tipps:

5 easy Tipps, wie wir CO2 sparen können

  1. Regional einkaufen – Es muss nicht immer das Superfood aus Kolumbien sein, der Apfel vom Bauern aus der Region tut es auch. Damit werden lange Transportwege eingespart – und damit auch CO2
  2. Bio kaufen – Es ist nicht nur gesund, Lebensmittel aus Bio-Anbau zu essen, es hilft auch, CO2 einzusparen. Denn die Herstellung von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln verbraucht sehr viel Energie. Außerdem produzieren viele Bio-Betriebe ihre Futtermittel selbst, was durch fehlende Transportwege ebenfalls CO2 einspart.
  3. Beim Heizen sparen – Muss es immer so warm in der Wohnung sein, dass man mit T-Shirt herumlaufen kann? Eigentlich nicht, 20 Grad reichen auch und damit senkt man erheblich den Verbrauch der Heizung. Das spart nicht nur Geld, sondern auch CO2
  4. Zu Ökostrom wechseln und Strom sparen – Beim Strom sparen wird der Geldbeutel geschont und der CO2-Ausstoß verringert. Wer dann noch auf Ökostrom umstelle, kann mit dem Strom aus einer regenerativen Quelle, helfen, CO2 zu sparen.
  5. Fahrrad statt Auto, Bahn statt Flugzeug – Ja, das haben wir schon tausendmal gehört, stimmt aber. Am schlimmsten schneiden die Flüge in der Klimabilanz ab. Wenn wir einmal nach Malle fliegen, wird dabei soviel CO2 in die Atmosphäre geblasen, wie ein Auto durchschnittlich in einem ganzen Jahr verbraucht.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die TVNOW-Doku im Online Stream

(avo)