Klima & Reisewetter

Urlaubsziel Sint Maarten

Hast du eine Reise nach Sint Maarten geplant? Hier erfährst du, wann die beste Zeit zum Verreisen ist. Ob dein angestrebtes Reiseziel wirklich geeignet ist, kannst du anhand des allgemeinen Wetterzustands, repräsentiert durch das Wettersymbol, der minimalen und maximalen Temperatur, den Sonnenstunden, Regentagen und Niederschlagsmengen, beurteilen.

Wie ermitteln wir das Wetter des gesamten Jahres? Grundsätzlich wird das Klima eines Ortes abgeleitet aus den erhobenen Wetterdaten der letzten 30 Jahre, wobei in ganzen Jahrzehnten gerechnet wird. Aktuell also 1991-2020. Wir gehen noch einen Schritt weiter: Die nächsten 6 Monate sind echte Prognosen, die einerseits die letzten 30 Jahre betrachten, aber andererseits auch aus der aktuellen Wetterlage und den daraus abgeleiteten Modellen eine Vorhersage treffen, um dir die bestmögliche Auskunft geben zu können.

Beste Reisezeit für Sint Maarten

Wärmster Monat
September
Sonnigster Monat
Januar
Nassester Monat
Oktober
Monat mit wärmster Wassertemperatur
September

Das Jahr auf einen Blick

Jan.
26°
Feb.
25°
März
25°
Apr.
26°
Mai
27°
Juni
28°
Juli
28°
Aug.
28°
Sept.
28°
Okt.
28°
Nov.
27°
Dez.
26°

Mittelwert der Tageshöchsttemperatur in °C

26
25
25
26
27
28
28
28
28
28
27
26

Mittelwert der Tagesmindesttemperatur in °C

24
24
24
25
25
26
26
27
27
26
26
25

Mittlerer Niederschlag in mm

36
35
32
53
84
62
79
91
128
133
122
55

Mittelwert der Wassertemperatur in °C

27
26
26
27
27
28
28
29
29
29
28
27

Wolkenbedeckung in %, gemittelt

29
30
32
38
57
56
50
50
59
55
45
35
Sonnige Tage
332
Trockene Tage
262

Zu nass, zu kalt und zu düster?

Vielleicht wirst du bei unseren andere Stationen/Regionen in Niederlande fündig.

In unserem Klimadiagramm für Sint Maarten kannst du ablesen, was die beste Reisezeit für Sint Maarten ist. Mithilfe der Klimatabelle bietet sich die Bewertung potentieller Urlaubsorte in Niederlande anhand der vorherrschenden Temperatur, den erwarteten Regentagen oder im Durchschnitt vorhandenen Sonnenstunden an. Für viele Reiseziele in Niederlande kannst du außerdem die Eignung als Badeurlaub anhand der Wassertemperatur beurteilen.

Wie ist das Klima in Sint Maarten?

Bekannt ist Sint Maarten in der Karibik unter anderem wegen des Strandabschnitts Maho Beach, der sich fast in der unmittelbaren Nähe der Landebahnschwelle des Princess Juliana Airports befindet. Für das tropische Klima, das auf Sint Maarten herrscht, ist unter anderem die Nähe zum Äquator verantwortlich. Passatwinde haben einen weiteren Einfluss auf das Klima. Da Sint Maarten auf der Nordhalbkugel liegt, handelt es sich in diesem Fall um den Nordost-Passat. Der Passat begründet auch die geläufige Bezeichnung der Inseln „über dem Winde“. Die Luftfeuchtigkeit verändert sich über das Jahr hinweg betrachtet nur unwesentlich. Zudem fallen die Temperaturunterschiede im Lauf des Jahres relativ gering aus. So liegen die minimalen Temperaturen im Januar bei 22,1 Grad Celsius und im August bei 25 Grad Celsius. Im Mittel betragen die minimalen Temperaturen 23,6 Grad Celsius und die maximalen Temperaturen 29,7 Grad Celsius. Der heißeste Monat im Jahr ist der Juli – in dieser Zeit können die Temperaturen auf über 31 Grad Celsius ansteigen. Durchschnittlich wartet Sint Maarten mit 8,2 Sonnenstunden pro Tag auf. Grundsätzlich herrscht auf der Insel ein relativ trockenes Klima, da es kaum Erhebungen gibt. Die jährliche Niederschlagsmenge liegt bei 1.007 mm. Insgesamt gibt es im Schnitt 137 Regentage.