Klima & Reisewetter

Urlaubsziele Costa Rica

Hast du eine Reise nach Costa Rica geplant? Hier erfährst du, wann die beste Zeit zum Verreisen ist. Ob dein angestrebtes Reiseziel wirklich geeignet ist, kannst du anhand des allgemeinen Wetterzustands, repräsentiert durch das Wettersymbol, der minimalen und maximalen Temperatur, den Sonnenstunden, Regentagen und Niederschlagsmengen, beurteilen.

Wie ermitteln wir das Wetter des gesamten Jahres? Grundsätzlich wird das Klima eines Ortes abgeleitet aus den erhobenen Wetterdaten der letzten 30 Jahre, wobei in ganzen Jahrzehnten gerechnet wird. Aktuell also 1991-2020. Wir gehen noch einen Schritt weiter: Die nächsten 6 Monate sind echte Prognosen, die einerseits die letzten 30 Jahre betrachten, aber andererseits auch aus der aktuellen Wetterlage und den daraus abgeleiteten Modellen eine Vorhersage treffen, um dir die bestmögliche Auskunft geben zu können.

Beste Reisezeit für Costa Rica

Wärmster Monat
Juni
Nassester Monat
Januar

Das Jahr auf einen Blick

Jan.
28°
Feb.
28°
März
29°
Apr.
29°
Mai
29°
Juni
30°
Juli
30°
Aug.
29°
Sept.
28°
Okt.
29°
Nov.
29°
Dez.
28°

Mittleres Temperaturmaximum in °C

28
28
29
29
29
30
30
29
28
29
29
28

Mittleres Temperaturminimum in °C

22
22
21
21
23
24
24
23
25
26
26
25

Mittlerer Niederschlag in mm

875
875
351
430
529
543
673
730
298
234
256
382

Regentage

30
26
30
29
26
29
31
28
27
28
29
29

In unserem Klimadiagramm für Costa Rica kannst du ablesen, was die beste Reisezeit für Costa Rica ist. Mithilfe der Klimatabelle bietet sich die Bewertung potentieller Urlaubsorte in Costa Rica anhand der vorherrschenden Temperatur, den erwarteten Regentagen oder im Durchschnitt vorhandenen Sonnenstunden an. Für viele Reiseziele in Costa Rica kannst du außerdem die Eignung als Badeurlaub anhand der Wassertemperatur beurteilen.

Welches Klima herrscht in Costa Rica?

Das Klima in Costa Rica isttropisch und zeichnet sich durch ganzjährig warme und konstante Temperaturenaus. Die Durchschnittstemperatur im Jahresverlauf beträgt 30,1 Grad. Dasmittlere Temperaturmaximum der einzelnen Monate weicht nur geringfügig umweniger als ein Grad davon ab. Auch nachts bleibt es sehr warm, die Mittelwertefallen nie unter 20 Grad. Zwischen Mai und September liegen sogar diedurchschnittlichen Tagestiefstwerte knapp über 22 Grad. Der wärmste Monat istder Mai mit einer Durchschnittstemperatur von 30,9 Grad.

Regen fällt in Costa Rica vorallem zwischen Mai und November. Von Dezember bis April schließt sich in weitenTeilen des Landes eine Trockenzeit an, die Ostküste am Atlantik allerdingsweist ganzjährig Niederschlag auf. Dort regnet es im Monat durchschnittlichzwischen 13 und 18 Tagen, der Juli ist mit einem Mittelwert von 21 Regentageneine Ausnahme und der regnerischste Monat. Zudem fällt an der Ostküste im Jahr fast doppelt so viel Niederschlag wieetwa im Landesinneren. Dennoch gibt es mit durchschnittlich 5,1 Sonnenstundenpro Tag relativ viel Sonnenschein. Lediglich im Juli ist es wegen derüberdurchschnittlich vielen Regentage an der Ostküste weniger freundlich. DieWassertemperatur liegt wegen des tropischen Klimas in Costa Rica ganzjährigsehr konstant bei durchschnittlich 27 Grad.