Klima & Reisewetter

Urlaubsziele Norwegen

Hast du eine Reise nach Norwegen geplant? Hier erfährst du, wann die beste Zeit zum Verreisen ist. Ob dein angestrebtes Reiseziel wirklich geeignet ist, kannst du anhand des allgemeinen Wetterzustands, repräsentiert durch das Wettersymbol, der minimalen und maximalen Temperatur, den Sonnenstunden, Regentagen und Niederschlagsmengen, beurteilen.

Wie ermitteln wir das Wetter des gesamten Jahres? Grundsätzlich wird das Klima eines Ortes abgeleitet aus den erhobenen Wetterdaten der letzten 30 Jahre, wobei in ganzen Jahrzehnten gerechnet wird. Aktuell also 1991-2020. Wir gehen noch einen Schritt weiter: Die nächsten 6 Monate sind echte Prognosen, die einerseits die letzten 30 Jahre betrachten, aber andererseits auch aus der aktuellen Wetterlage und den daraus abgeleiteten Modellen eine Vorhersage treffen, um dir die bestmögliche Auskunft geben zu können.

Das Jahr auf einen Blick

Jan
Wolke
Feb
Wolke
März
Wolke
Apr
Wolke
Mai
10°
Wolke
Juni
15°
Wolke
Juli
19°
Wolke
Aug
21°
Wolke
Sept
20°
Wolke
Okt
16°
Wolke
Nov
Wolke
Dez
Wolke

Mittleres Temperaturmaximum in °C

0
0
1
5
10
15
19
21
20
16
9
5

Mittleres Temperaturminimum in °C

-5
-5
-5
-2
2
7
11
13
13
8
4
0

Mittlerer Niederschlag in mm

78
78
61
53
62
89
92
111
137
106
119
111

Regentage

22
16
12
16
24
23
26
29
25
29
28
19

Beste Reisezeit für Norwegen

Wärmster Monat
August
Nassester Monat
September

In unserem Klimadiagramm für Norwegen kannst du ablesen, was die beste Reisezeit für Norwegen ist. Mithilfe der Klimatabelle bietet sich die Bewertung potentieller Urlaubsorte in Norwegen anhand der vorherrschenden Temperatur, den erwarteten Regentagen oder im Durchschnitt vorhandenen Sonnenstunden an. Für viele Reiseziele in Norwegen kannst du außerdem die Eignung als Badeurlaub anhand der Wassertemperatur beurteilen.

Welches Klima herrscht in Norwegen?

Das Klima in Norwegenunterscheidet sich teilweise deutlich je nach Lage im Land. Im Süden ist dasKlima wesentlich milder als im Norden und an der Westküste ist es feuchter alsim kontinental geprägten Inland und Osten. Die Durchschnittstemperatur liegtbei 6,1 Grad. Der Süden ist deutlich milder als die nördlichen Regionen. Imhohen Norden liegt das mittlere Temperaturmaximum bei 3,8 Grad und von Dezemberbis März liegen die Mittelwerte unter dem Gefrierpunkt. Die mittlerenTagestiefstwerte betragen im Norden durchschnittlich -0,6 Grad. Im Süden ist esmit durchschnittlich 9,8 bis 10,6 Grad deutlich wärmer. Das mittlereTemperaturmaximum fällt hier nur im Januar und Februar unter null Grad.Niederschlag fällt im kühlenKlima in Norwegen vorwiegend im letzten Jahresdrittel und vor allem imSeptember und Oktober. Eine Ausnahme bildet die nördliche Region, wo derNiederschlag gleichmäßig zwischen August und Januar fällt. Durchschnittlichfällt an über zehn Tagen im Monat Niederschlag, lediglich zwischen April undMai gibt es weniger Regentage. Norwegens Hauptstadt Oslo ist mit maximal elfRegentagen im Juli, September und Oktober vergleichsweise regenarm. DieWestküste ist stärker vom Niederschlag betroffen. Dementsprechend ist es inOslo mit durchschnittlich 4,6 Sonnenstunden am Tag relativ sonnig. DerMittelwert in Norwegen liegt im Mittel bei 3,2 Stunden Sonnenschein pro Tag.Während der Wintermonate zeigt sich die Sonne durchschnittlich seltener alseine Stunde täglich.