Klima für Neapel

Das Klima in Neapel ist mediterran geprägt. Der Winter ist mild und regnerisch, der Sommer trocken und relativ heiß. Allerdings sorgt die unmittelbare Nähe zum Meer im Schatten des Vesuvs für eine leichte Milderung der hohen Temperaturen im Sommer. Die mittleren Höchstwerte liegen daher auch im Hochsommer knapp unter 30 Grad. Am wärmsten wird es im August mit durchschnittlich 29,5 Grad. Der kälteste Monat ist der Januar, dann herrscht in Neapel ein mittleres Temperaturmaximum von 12,5 Grad. Nachts sinken die Werte um durchschnittlich zehn Grad, allerdings liegen die mittleren Tiefstwerte auch im Januar mit durchschnittlich 3,8 Grad über dem Gefrierpunkt. In den Sommernächten bleibt es durchschnittlich zwischen 15,6 und 18 Grad warm. Niederschlag tritt im mediterranen Klima in Neapel vor allem im Herbst und frühen Winter auf. Der niederschlagsreichste Monat ist der November mit durchschnittlich 10,8 Regentagen und fast der doppelten Durchschnittsmenge an Niederschlag. Im Mittel weist jeder Monat sieben Regentage auf, zwischen Oktober und April gibt es überdurchschnittlich viele Tage mit Niederschlag. Ab Mai wird es trockener und von Juni bis August ist an durchschnittlich 2,3 bis vier Regentagen nur noch mit vereinzeltem Niederschlag zu rechnen.

Temperatur (°C)

Lade Grafik...

mittleres Temperaturmaximum (°C)

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
12,5 13,2 15,2 18,2 22,6 26,2 29,3 29,5 26,3 21,8 17 13,6 20,4

mittleres Temperaturminimum (°C)

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
3,8 4,3 5,9 8,3 12,1 15,6 18 17,9 15,3 11,6 7,7 5,1 10,5

Regen

Lade Grafik...

mittlere Monatssumme Niederschlag (mm)

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
104,4 97,9 85,7 75,5 49,6 34,1 24,3 41,6 80,3 129,7 162,1 121,4 84

Tage mit Niederschlag > 1mm (Tage)

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
9,9 9,8 9,5 8,8 5,7 4 2,3 3,8 5,8 8,1 10,8 10,7 7