Klima & Reisewetter

Urlaubsziel Nizza

Hast du eine Reise nach Nizza geplant? Hier erfährst du, wann die beste Zeit zum Verreisen ist. Ob dein angestrebtes Reiseziel wirklich geeignet ist, kannst du anhand des allgemeinen Wetterzustands, repräsentiert durch das Wettersymbol, der minimalen und maximalen Temperatur, den Sonnenstunden, Regentagen und Niederschlagsmengen, beurteilen.

Wie ermitteln wir das Wetter des gesamten Jahres? Grundsätzlich wird das Klima eines Ortes abgeleitet aus den erhobenen Wetterdaten der letzten 30 Jahre, wobei in ganzen Jahrzehnten gerechnet wird. Aktuell also 1991-2020. Wir gehen noch einen Schritt weiter: Die nächsten 6 Monate sind echte Prognosen, die einerseits die letzten 30 Jahre betrachten, aber andererseits auch aus der aktuellen Wetterlage und den daraus abgeleiteten Modellen eine Vorhersage treffen, um dir die bestmögliche Auskunft geben zu können.

Beste Reisezeit für Nizza

Wärmster Monat
September
Nassester Monat
Januar

Das Jahr auf einen Blick

Jan.
13°
Feb.
13°
März
13°
Apr.
15°
Mai
17°
Juni
21°
Juli
24°
Aug.
26°
Sept.
27°
Okt.
23°
Nov.
20°
Dez.
15°

Mittleres Temperaturmaximum in °C

13
13
13
15
17
21
24
26
27
23
20
15

Mittleres Temperaturminimum in °C

6
6
6
8
10
14
18
22
23
19
16
10

Mittlerer Niederschlag in mm

90
90
68
58
74
54
36
9
9
38
55
43

Regentage

23
14
12
20
9
6
2
2
7
8
5
21

Zu nass, zu kalt und zu düster?

Vielleicht wirst du bei unseren andere Stationen/Regionen in Frankreich fündig.

In unserem Klimadiagramm für Nizza kannst du ablesen, was die beste Reisezeit für Nizza ist. Mithilfe der Klimatabelle bietet sich die Bewertung potentieller Urlaubsorte in Frankreich anhand der vorherrschenden Temperatur, den erwarteten Regentagen oder im Durchschnitt vorhandenen Sonnenstunden an. Für viele Reiseziele in Frankreich kannst du außerdem die Eignung als Badeurlaub anhand der Wassertemperatur beurteilen.

Wie ist das Klima in Nizza?

Umgeben von Gebirgsketten liegt Nizza direkt an der Mittelmeerküste imSüdosten Frankreichs. Durch den natürlichen Schutz der Berge ist das Klima inNizza wärmer als in anderen Orten der Côte d’Azur. Im Sommer steigt diedurchschnittliche Höchsttemperatur auf 26,6 Grad im August. Im Winter wird esim Januar mit durchschnittlich 12,5 Grad am kältesten. Auch die nächtlichenTiefstwerte fallen dann mit 4,9 Grad im Mittel recht mild aus. Frost tritt inNizza deshalb so gut wie nie auf.

Regen fällt vor allem im Oktober und November. Anschließend gibt eszwar noch bis April durchschnittlich sechs bis sieben Regentage pro Monat,allerdings nimmt die Menge des Niederschlags kontinuierlich ab. Von Juni bisSeptember regnet es dann selten und wenig.

Die Sonne zeigt sich besonders im Juli mit durchschnittlich elfSonnenstunden pro Tag. Zum Jahresende nimmt die Dauer des Sonnenscheins dannebenso gleichmäßig ab, wie sie sich in der ersten Jahreshälfte wieder steigert.

Selbstverständlich besitzt Nizza als Küstenort auch Strände. Diesebestehen allerdings nicht aus Sand, sondern aus Kieseln. Durch das milde Klimain Nizza heizt sich das Meer allerdings nicht besonders stark auf. DasSchwimmen im Mittelmeer ist zwischen Juni und Oktober am angenehmsten, beidurchschnittlichen Wassertemperaturen zwischen 19 und 23 Grad. Im Winter kühltdas Meer bis auf 12 Grad ab.